Biotope City: Dachgleiche bei ersten Wohnbauten

    3. Dezember 2018, 09:54
    posten

    Buwog errichtet Eigentums-Projekt Amelie, daneben bauen weitere Bauträger gefördert und freifinanziert

    Wien – Über die Triester Straße ist man schnell mit dem Auto auf der A2 und auf der Südosttangente, die U-Bahn dürfte spätestens in zehn Jahren dort halten (siehe Artikel oben). Und im Süden und Osten grenzt die Biotope City wiederum direkt an das Erholungsgebiet Wienerberg. Kein Wunder, dass die hier für Wohnbau freigemachten Liegenschaften – auf manchen von ihnen stapelte sich einst bis zu sechs Meter hoch das Coca-Cola-Leergebinde – für Bauträger äußerst interessant sind.

    Die Buwog errichtet dort gerade nach Plänen des Architekturbüros BKK-3 das Projekt Amelie, das aus drei Bauteilen (Zelda-Kaplan-Weg 8 bis 12) mit insgesamt 136 freifinanzierten Eigentumswohnungen besteht. Vor wenigen Tagen wurde die Dachgleiche gefeiert, die Fertigstellung ist für Sommer 2019 geplant.

    Alle Wohnungen im Einzelverkauf

    Anders als bei dem ebenfalls derzeit laufenden Buwog-Großprojekt in der Seestadt Aspern, wo der Seesee Tower möglicherweise pauschal an einen Investor gehen wird, hat man in der Biotope City bereits alle Bauteile im Einzelvertrieb. Die Quadratmeterpreise starten bei knapp 4000 Euro, eine 56-m²-Wohnung gibt es beispielsweise um 201.000 Euro. Rund zwei Drittel der Wohnungen sind bereits vergeben.

    Nördlich angrenzend errichten die Bauträger Wien Süd und Wohnungseigentum zwei Häuser mit insgesamt 45 freifinanzierten Eigentumswohnungen. Südlich von der Buwog baut Mischek schon seit einem Jahr am Projekt "Hoch H(in)aus" mit 117 freifinanzierten Eigentumswohnungen. Der elfte (und oberste) Stock ist schon ausverkauft, darunter sind derzeit noch 65 Wohnungen zu haben, zu Preisen ab etwa 4100 Euro je Quadratmeter.

    Daneben werden in der Biotope City neben einem neuen Schulcampus auch rund 700 Mietwohnungen errichtet, die meisten davon gefördert, etwa von Arwag, Gesiba, ÖSW oder der bereits erwähnten Wien Süd. Letztere hat 99 geförderte Mietwohnungen bereits in Bau. (mapu, 3.12.2018)

    • Im Vordergrund das Buwog-Projekt Amelie, das kürzlich Dachgleiche feierte. Im Hintergrund wächst an der Triester Straße das Projekt The Brick aus dem Nebel.
      foto: putschögl

      Im Vordergrund das Buwog-Projekt Amelie, das kürzlich Dachgleiche feierte. Im Hintergrund wächst an der Triester Straße das Projekt The Brick aus dem Nebel.

    • Visualisierung des Projekts Amelie 8.
      visualisierung: buwog

      Visualisierung des Projekts Amelie 8.

    Share if you care.