Hoeneß kündigt Abschied von Ribery und Robben an

    2. Dezember 2018, 16:39
    59 Postings

    Routiniers "machen sehr wahrscheinlich ihr letztes Jahr" – Robben bestätigt Abschied

    München – Uli Hoeneß hat das Ende der Ära von Franck Ribery und Arjen Robben bei Bayern München angekündigt. Die beiden Flügelspieler "machen sehr wahrscheinlich ihr letztes Jahr", sagte der Vereinspräsident am Sonntag bei seinem Fanclub-Besuch in Oberfranken.

    Der 35-jährige Ribery spielt seit 2007 für die Münchner, der ein Jahr jüngere Robben seit 2009. Der größte Erfolg mit der "Robbery" genannten Flügelzange war neben zahlreichen deutschen Meisterschaften der Gewinn der Champions League 2013. Kommenden Sommer wollen die Bayern ihren Kader verjüngen. Der Vertrag von David Alaba (26) läuft noch bis 2021.

    Robben hat seinen Abschied mittlerweile bestätigt. "Das ist mein letztes Jahr beim FC Bayern", sagte der Niederländer. "Es waren zehn wundervolle Jahre. Und dann ist es auch gut."

    "Das Duo 'Robbery' bekommt ein eigenes glorreiches Kapitel in unserer erfolgreichen Geschichte", wie Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge betonte. "Sie haben über 700 Spiele absolviert, dabei 261 Tore geschossen und 289 Vorlagen gegeben. Sie sind Legenden des FC Bayern."

    Im Sommer 2019 endet die erfolgreiche Ära der beiden Altstars mit bislang 16 großen Titeln bei den Bayern. "Wenn es bei Bayern vorbei sein wird, bedeutet das nicht, dass meine Karriere beendet ist", erklärte Robben zuletzt, und auch Ribery deutete eine Fortsetzung seiner Laufbahn an.

    Die Nachfolger der beiden stehen in Serge Gnabry (23) und Kingsley Coman (22) schon bereit. In die beiden Nationalspieler setzen die Münchner große Hoffnungen. Ohnehin ist nach der Saison bei den Bayern der große Umbruch ausgemachte Sache.

    Hoeneß kündigte in den letzten Tagen wiederholt eine Transferoffensive an. "Keine Frage", meinte auch Rummenigge, "das Gesicht der Mannschaft wird sich ändern". (APA, sid – 2.12.2018)

    • Pfiatgott.
      foto: imago/eibner

      Pfiatgott.

    Share if you care.