"Tatort: Wir kriegen euch alle": Top oder Flop?

    Ansichtssache4. November 2018, 19:24
    161 Postings

    Der Weihnachtsmann bringt Smartpuppe und hinterlässt Leichen –

    Für das Mädchen Lena ist schon Weihnachten. "Der Weihnachtsmann kommt heute Abend", ist die Dreijährige felsenfest überzeugt. Lena hat recht. Der Weihnachtsmann kommt heute Abend – im "Tatort" mit den Münchner Kommissaren Ivo Batic und Franz Leitmayr im Fall "Wir kriegen euch alle".

    foto: orf/br/hendrik heiden

    "In der Hauptsache geht es dann aber weniger um Technologie und Horror und mehr um Kindesmissbrauch sowie die schwerwiegenden Folgen davon. Die Spur, die sich auftut, verfolgt Ivo Batic in einer Selbsthilfegruppe. In die schleust er sich ein, was sich im Nachhinein als nicht sehr tolle Idee herausstellt, wie sich überhaupt einige Ermittlungserfolge eher sehr zufällig ergeben. Egal, spannend ist's, und am Ende gibt es jedenfalls keine strahlenden Kinderaugen, schreibt Doris Priesching im TV-Tagebuch des STANDARD.

    1
    foto: orf/br/hendrik heiden

    "Alle werden darüber reden, dass es mal wieder einen spannenden Fall aus München gab. Ich werde mit dem Schock klarkommen müssen, dass eins der missbrauchten Kinder wie meine Tochter heißt", schreibt Kirstin Lopau auf zeit.de.

    2
    foto: orf/br/hendrik heiden

    "Was ein bisschen düster und schaurig und Kult ist, huscht hier andeutungs- oder zitatweise vorbei und scheint sich mit sich selbst und über sich selbst zu amüsieren. Wogegen ja nichts einzuwenden wäre. Wenn es sich bloss zu einem entweder in sich selbst schlüssigen Kosmos zusammenfügen würde oder eben mit der Aussenwelt in einem irgendwie gearteten Dialog stünde, schreibt Marion Löhndorf auf nzz.ch.

    Und wie haben Sie diesen "Tatort" gefunden? (red, 2.12.2018)

    3
    Share if you care.