Angreifer beschädigten Haus des deutschen Vizekanzlers Scholz

    30. November 2018, 07:47
    18 Postings

    Gruppe von 14 Unbekannten zündete Autoreifen an – Staatsschutz ermittelt wegen politischer Straftat

    Hamburg – Das Wohnhaus des deutschen Vizekanzlers und ehemaligen Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz ist von mehreren Angreifern beschädigt worden. Eine Gruppe von rund 14 Unbekannten habe in der Nacht zum Freitag zunächst einen Autoreifen vor dem Mehrfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Altona angezündet und danach mit Farbe gefüllte Marmeladengläser gegen die Hausmauer geworfen, teilte die Polizei mit. Der Staatsschutz ermittelt nun wegen einer politischen Straftat.

    Der SPD-Politiker selbst war zum Tatzeitpunkt nicht in seiner Wohnung, sondern begleitete Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den G-20-Gipfel nach Buenos Aires. Auch dabei gab es allerdings eine Panne, deren möglicher krimineller Hintergrund zur Stunde geprüft wird: Wegen eines Schadens an dem Regierungsflugzeug "Konrad Adenauer" mussten die beiden die Nacht auf Freitag in Bonn verbringen und planen die Weiterreise nach Argentinien im Laufe des Tages per Linienflug. (red, APA, 30.11.2018)

    Share if you care.