405-Gigapixel-Foto von Prag lässt durch Fenster schauen

    10. Jänner 2019, 11:45
    15 Postings

    Fotograf Jeffrey Martin liefert größte 360-Grad-Aufnahme der Altstadt, die je gemacht wurde

    Die Altstadt von Prag gilt als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Mitteleuropas und genießt dementsprechend bei Touristen hohe Beliebtheit. Der Fotograf Jeffrey Martin hat das urbane Kleinod nun digital verewigt. Und zwar mit einem 360-Grad-Foto monumentalen Ausmaßes.

    Enormer Zoomfaktor

    Die auf seiner Webseite zugängliche Aufnahme hat offiziell eine Auflösung von 405 Gigapixel, die Breite beträgt 900.000 Pixel. Damit schlägt es diverse XXL-Aufnahmen, die etwa die Nasa schon aus dem All geliefert hat. Zu den wenigen größeren Bildern gehört eine Karte des Mond-Nordpols, die auf stolze 681 Gigapixel kommt.

    foto: jeffrey martins
    Das Riesenbild bietet sowohl eine Übersicht über den Prager Stadtkern...

    Die hohe Pixelzahl erlaubt es, extrem weit hinein zu zoomen. Wer genau hinsieht, kann etwa durch die Eckfenster eines Gebäudes Tische mit Stapeln an Dokumenten und Büchern in einem Büro erkennen oder Mauerverzierungen im Detail unter die Lupe nehmen.

    Photoshop mit Verarbeitung überfordert

    Der Aufnahme zugrunde liegen 8.000 Einzelfotos von je 50 Megapixel, geschossen mit einer digitalen Spiegelreflexkamera mit einer 600mm-Linse. Fotografiert wurde von einer Plattform in einer Höhe von etwa fünf Stockwerken in einem Zeitraum von drei Tagen, wobei die Arbeit vom Wetter erschwert wurde.

    foto: jeffrey martins
    ...erlaubt aber auch einen Blick hinter so manches Fenster.

    Mehr als ein halbes Jahr dauerte es, die Bilder zu einem nahtlosen Gesamtwerk zusammen zu setzen. Martin musste dafür auf verschiedene "Tricks" zurückgreifen, da die Dateien das von Photoshop verarbeitbare Limit um das Sechsfache überschritten. (red, 10.1.201)

    Share if you care.