Außergewöhnliche Events in der Vorweihnachtszeit

    4. Dezember 2018, 06:00
    8 Postings

    Es muss nicht immer Glühwein sein: Diese vorweihnachtlichen Veranstaltungen in ganz Europa feiern den Advent auf ihre Weise.

    Schlittschuhlaufen im Hyde Park

    Sie soll die größte Open-Air-Eisbahn Großbritanniens sein: die Eisfläche rund um den viktorianischen Musikpavillon im Hyde Park. Schlittschuhläufer können zu Livemusik ihre Bahnen ziehen, sich mit einer heißen Schokolade aufwärmen oder sich im Winter Wonderland mit Live-Shows, Fahrgeschäften und Marktständen auf die Weihnachtszeit einstimmen.

    foto: apa/afp/niklas halle'n
    Hyde Park

    Weihnachtsparade in Hamburg

    Fantasievoll verkleidete Wichtel, liebliche Engel, festlich geschmückte Prunkwagen und ein Rentierschlitten mit winkendem Weihnachtsmann ziehen durch die Mönckebergstraße bis zum Jungfernstieg. Die Hamburger Weihnachtsparade ist das Highlight für Familien und all diejenigen, denen die Adventszeit nicht kitschig genug sein kann. Der prachtvolle Umzug findet an allen vier Samstagen im Advent jeweils um 14 und um 17 Uhr statt.

    foto: imago/hoch zwei stock/angerer
    Hamburg

    Krampusse in St. Anton am Arlberg

    Der Heilige und seine Biester: Einen Tag vor dem Nikolausabend lehren die Krampusse mit gruselig geschnitzten Masken, mächtigen Teufelsfellen und viel Getöse Groß und Klein das Fürchten. Der Arlberg-Pass Krampalar-Lauf am 5. Dezember gehört zu den schaurig schönsten Tiroler Nikolaus-Bräuchen. Friedlich und feierlich ist es erst wieder am 6. Dezember und an den Adventssonntagen beim Adventzauber im Park"rund ums Museum in St. Anton.

    foto: reuters/leonhard foeger
    St. Anton

    Advent Run in Zagreb

    Am 16. Dezember ist es wieder soweit: Dann treten Weihnachtsmänner mit fliegenden Bärten, Feen, Elfen, Rentiere und andere märchenhafte Gestalten aus alten Weihnachtsgeschichten zum Advent Run an. Für die Teilnehmer gilt: Dabei sein ist alles, denn Kondition spielt keine Rolle. Der Lauf durch das Zentrum von Zagreb ist fünf oder zehn Kilometer lang.

    foto: imago/pixsell
    Zagreb

    Belgisches Weihnachtsbierfestival in Essen

    Alle Jahre wieder findet in dem kleinen, belgischen Dorf Essen das Weihnachtsbierfestival statt. Anstelle von Glühwein und Punsch werden am 15. und 16. Dezember mehr als 150 Sorten belgische Winter- und Weihnachtsbiere ausgeschenkt. Die Bierkarte gilt als eine der besten der Welt. Zum Beispiel werden Neuheiten und interessante Perlen mit Weltklassikern kombiniert.

    foto: imago/imagebroker
    belgisches Bier

    Lichterfest in Lyon

    Vom 6. bis 9. Dezember verwandeln sich die Straßen Lyons in leuchtende Poesie. Von der farbigen Illumination historischer Monumente und Brücken bis hin zur Kreation mystisch strahlender, mobiler Objekte – beim Fête des Lumières sind der Fantasie der Licht-Künstler keine Grenzen gesetzt. Der Tradition zufolge, die bis 1852 zurückreicht, dekorieren die Einwohner ebenfalls ihre Fenster in bunten Farben und schmücken sie mit Kerzen.

    foto: ap/laurent cipriani
    Lyon

    Größten Eisskulpturfestival Europas in den Niederlanden

    "World famous stories", so lautet das Thema des diesjährigen Eisskulpturfestivals in den Niederlanden. Die besten Eiskünstler aus der ganzen Welt kommen im Dezember nach Zwolle, wo sie in einer 1.200 Quadratmeter großen Tiefkühlhalle mit 275.000 Kilo Eis und 275.000 Kilo Schnee arbeiten. Romeo und Julia, Robin Hood, Alice im Wunderland und viele weitere Märchen werden in bis zu sechs Meter hohen Eis- und Schneeskulpturen kaltblütig zum Leben erweckt. Spezialeffekte mit Licht, Ton und Projektionen verzaubern die Kunstwerke und versetzen die Besucher in himmlische Weihnachtsstimmung. (red, 4.12.2018)

    Share if you care.