Acht Mumien aus der Spätzeit bei Gizeh ausgegraben

    Ansichtssache29. November 2018, 11:49
    7 Postings

    Die etwa 2.300 Jahre alten Toten wurden in bemalte Kartonage gehüllt

    Bei Ausgrabungen im Pyramidenkomplex Dahschur südlich von Gizeh haben Archäologen acht Mumien entdeckt. Drei der rund 2.300 Jahre alten Mumien seien gut erhalten, teilte das ägyptische Ministerium für Altertümer mit.

    Bild 1 von 4
    foto: apa/afp/egyptian ministry of antiquities

    Demnach legten die Forscher die Gräber mit den acht Sarkophagen nahe der Pyramide von Pharao Amenemhet II. frei. Amenemhet II. regierte im Mittleren Reich über Jahrzehnte und machte seinen Sohn Sesostris II. in den 1870ern vor unserer Zeitrechnung zum Mitregenten.

    weiter ›
    Share if you care.