Rockstar warnt "Red Dead Online"-Spieler: Fortschritte könnten wieder gelöscht werden

    28. November 2018, 11:32
    21 Postings

    Spieler der womöglich sehr langen Betaphase sollten sich nicht zu sehr an ihre Charaktere binden

    Rockstar Games hat nach dem Start von Red Dead Online, der Online-Multiplayer-Modus des Westernspiels Red Dead Redemption 2, eine Warnung an Spieler ausgesprochen: Sämtliche Spielfortschritte und Statistiken der kommenden Wochen und Monate könnten letztendlich verloren gehen. Grund dafür: Aktuell und bis auf unbestimmte Zeit befindet sich der Online-Modus in der Betaphase, in der Entwickler noch gröbere Änderungen vornehmen werden.

    "Wir hoffen, dass alle Spielfortschritte in dieser Anfangsphase der Beta auch in Zukunft bestehen bleiben werden. Doch wie bei vielen Betas zu großen Online-Erfahrungen wie dieser, besteht immer die Möglichkeit, dass wir im Fall von Problemen die Statistiken und Ränge zurücksetzen müssen", heißt es von Seiten des Herstellers.

    Motivationsdämpfer

    Dass Spielfortschritte nach einer Betaphase verloren gehen, ist zwar nicht ungewöhnlich, doch in diesem Fall aufgrund des geplanten, fließenden Übergangs von der Beta zum finalen Spiel durchaus ein Motivationsdämpfer für Spieler. Rockstar zufolge könnte Red Dead Online einige Wochen oder Monate in der Betaphase bleiben, bis alle Aspekte voll funktionstüchtig sind und Fehler ausgemerzt wurden. Bei der Aussicht, dass Spielfortschritte nach wochenlangem Spielen und Aufbauen des Charakters verloren gehen könnten, ist es vielleicht ratsam, seine Revolver noch etwas länger stecken zu lassen und den Einzelspielermodus weiter auszukosten. (red, 28.11.2018)

    der standard
    Video: Unser Test zu Red Dead Redemption 2.
    • Spielen Sie schon Red Dead Online?
      foto: rockstar games / red dead redemption 2

      Spielen Sie schon Red Dead Online?

    Share if you care.