Manhattan Nobel Sweet trinken in der Pop-up-Bar Annabel's

    Kolumne30. November 2018, 18:46
    4 Postings

    Bis Weihnachten ist die Cocktailbar im ehemaligen Café Griensteidl geöffnet

    An neuen Bars mangelte es in Wien auch heuer nicht. Im Frühling eröffnete Roberto Pavlovic-Hariwijadi einen Ableger seiner American Bar direkt am Stephansplatz. Wenige Schritte entfernt schenkt seit kurzem Netzwerker Friso Schopper Champagner in seiner neuen Bar Dosage aus.

    Martin Ho implementierte im neuen Gastrotempel an der Seilerstätte eine hippe Gin-Bar. Und das Kleinod-Team mixt neuerdings Cocktails in der Dependance Prunkstück in der Bäckerstraße.

    Manhattan Nobel Sweet

    Im Dezember gibt es noch einen weiteren Spot, um sich gepflegt zu betrinken. PR-Expertin Annabel Loebell eröffnet im ehemaligen Café Griensteidl eine Pop-up-Bar, in der man den Vorweihnachtsstress vergessen soll.

    Ob das gelingt, hängt wahrscheinlich auch von der richtigen Alkoholdosierung ab, für die Super-Barkeeper Bert Jachmann zuständig ist. Neben Klassikern wie Negroni, Dirty Martini oder Americano mixt er unter anderem einen Manhattan Nobel Sweet.

    Dazu rührt er 3 cl Kracher-Rosenmuskateller-Trockenbeerenauslese mit 5 cl Wild-Turkey-Rye-Whiskey und 2 Spritzern Angostura in einem vorgekühlten Glas mit Eiswürfeln und parfümiert den Drink mit einer Orangenzeste. (Alex Stranig RONDO, 30.11.2018)

    Update 3.12. Der Preis für den Manhattan Nobel Sweet beträgt 13,00 Euro und nicht wie ursprünglich angegeben, 14,50 Euro.

    Manhattan Nobel Sweet
    13,00 Euro
    Annabel's Vienna
    Michaelerplatz 2 (1.-21. 12.)
    1010 Wien

    • Barkeeper Bert Jachmann mixt den Manhattan Nobel Sweet in der Pop-up-Bar von Annabel Loebell.
      foto: annabel's vienna

      Barkeeper Bert Jachmann mixt den Manhattan Nobel Sweet in der Pop-up-Bar von Annabel Loebell.

    Share if you care.