Nach vernichtenden Kritiken: "Fallout 76" wird jetzt schon verscherbelt

    27. November 2018, 09:51
    210 Postings

    Nach nur zwei Wochen wurde der Preis für das Game drastisch gesenkt

    Fallout 76 wurde Mitte November veröffentlicht und wird jetzt schon verscherbelt. Wie Gamestar.de berichtet, erhält man das Online-RPG von Bethesda in etlichen Online-Stores bereits nur mehr um 40 beziehungsweise 30 Euro. Zum Start des Spiels wurden noch 60 Euro verlangt, aufgrund der vernichtenden Kritiken dürfte der Erfolg allerdings ausgeblieben sein, weshalb sich das Game bislang äußerst schlecht verkauft.

    bethesda softworks

    Auch Bethesda hat an der Preisschraube gedreht

    Dies dürfte auch Bethesda bewusst sein. Das Unternehmen hat im hauseigenen Online-Store den Preis bereits um 33 Prozent auf 40 Euro gesenkt. Andere AAA-Blockbuster, wie etwa Red Dead Redemption 2, kostet immer noch so viel wie zum Release-Zeitpunkt. Eine derartige Preisminderung nach so kurzer Zeit ist bei einem Game von einem größeren Hersteller äußerst selten.

    bethesda softworks

    Vernichtende Kritiken

    Es hat sich bereits vor dem Release von Fallout 76 abgezeichnet, dass das Spiel nicht der erhoffte Kracher wird. Fans der prestigeträchtigen Serie zeigten sich unzufrieden damit, dass aus der erfolgreichen RPG-Serie ein Online-Game wird. Bei ersten Tests wurde das Spiel dann auch aufgrund der vielzähligen Bugs zerrissen. Auch bei der STANDARD-Rezension fiel das Fazit vorerst negativ aus – es soll für Einzelspieler so gut wie keinen Reiz bieten und auch für Multiplayer nur ein bisschen mehr. (red, 27.11.2018)

    • "Fallout 76" wird bereits zwei Wochen nach Release deutlich günstiger verkauft.
      foto: bethesda

      "Fallout 76" wird bereits zwei Wochen nach Release deutlich günstiger verkauft.

    Share if you care.