Austria/Australia: Paket legte mehr als 70.000 Kilometer zurück

    26. November 2018, 11:38
    159 Postings

    Ganze fünf mal wurde ein für Australien bestimmtes Paket aus den USA nach Österreich geschickt, was satte 60.000 Kilometer an Umweg bedeutet

    Die Österreicher kennen das Spiel: Bei fast jeder Auslandsreise kommt bei neuen Bekanntschaften zumindest einmal die obligatorische Austria/Australia-Verwechslung auf. Dass dies bei Briefen und Paketen ebenso der Fall ist, beweist neuerdings ein kurioser Fall bei dem ein für Australien bestimmtes Paket aus Kentucky (USA) ganze fünf mal nach Österreich fehlgeleitet wurde.

    Die Tatsache, dass es für diese Fälle bereits vorgefertigte Stempel mit der Aufschrift ("Missent to Austria", deutsch: nach Österreich fehlgeleitet) gibt, scheint darauf hinzudeuten, dass dies tatsächlich mehrmals im Jahr passiert. Das handgeschriebene "Again" (deutsch: schon wieder) hingegen, zeigt wohl den Frust eines österreichischen Post-Mitarbeiters.

    Der Sendungsverlauf in Österreich lässt sich hier sogar nachverfolgen. Allem Anschein nach dürfte sich das Paket damit entweder gerade zum wiederholten Male auf dem Weg zurück in die USA befinden, oder Österreichs Post schickte es diesmal direkt nach Australien. Immerhin hat das Paket durch die Verwechslungen schon einen Mehrweg von 60.000 Kilometern anstelle der eigentlich zurückzulegenden 10.000 Kilometer hinter sich. (red, 26.11.2018)

    • Artikelbild
      foto: twitter.com/shiroki alex
    Share if you care.