Sevilla löst Barca an Spitze ab, erste Solari-Pleite mit Real

24. November 2018, 15:42
60 Postings

Eibar kontert Real bei 3:0 aus. Sevilla neuer Erster, weil Atletico gegen Barca remisiert

Eibar – Spanien hat seit Sonntag mit dem FC Sevilla einen neuen Tabellenführer. Die Anadalusier setzten sich 1:0 gegen Real Valladolid durch und profitierten vom 1:1 zwischen dem FC Barcelona und Atletico Madrid einen Tag zuvor.

Nach 13 Runden ist Sevilla mit 26 Punkten einen Zähler vor Barca in Front, dahinter liegt Atletico (24). Real Madrid ist nach der 0:3-Schlappe in Eibar mit 20 Punkten nur Sechster.

Kein Sieger in Madrid

Das Spitzenspiel zwischen Atletico und Barcelona endete am späten Samstagabend mit einem 1:1. Die Partie war lange Zeit arm an Höhepunkten. Barca hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, blieb aber wie die Gastgeber weitgehend harmlos. In der 77. Minute ging Atletico durch einem Kopfball von Diego Costa nach einem Eckball in Führung. Es war der erste Schuss der Madrilenen aufs Tor, Goalie Marc Andre ter Stegen machte dabei keine gute Figur.

Barcelona setzte danach alles auf eine Karte und schaffte durch den eingewechselten Ousmane Dembele nach Vorarbeit von Lionel Messi in der 89. Minute den verdienten Ausgleich. Der Torschütze war zuletzt wegen mangelhafter Einstellung teils heftig kritisiert worden.

Kein Sieg für Madrid

Real Madrids erste Niederlage unter Trainer Santiago Solari kam überraschend, fiel dafür aber heftig aus. Beim baskischen Provinzklub Eibar unterlag das Weiße Ballett völlig verdient und blieb in der Tabelle auf Platz sechs hängen, Eibar (7.) pirschte sich bis auf zwei Punkte heran.

Real, das sich in den ersten vier Spielen unter dem Argentinier bei einem Torverhältnis von 15:2 keine Blöße gegeben hatte, kam mit dem Konterfußball von Eibar nie zurecht. Sowohl beim 0:1 durch Gonzalo Escalante (16.) wie auch beim zweiten Tor durch Sergio Enrich (52.) hinterließ der rechte Außenverteidiger Alvaro Odriozola nicht den besten Eindruck.

Beim 0:3 durch Kike in der 57. Minute stand Odriozola nicht mehr auf dem Platz, diesmal konnte sein Ersatzmann Dani Carvajal die entscheidende Hereingabe nicht verhindern. Besonders bitter für Solari: Das Spiel war sein erster Einsatz, nachdem ihn Real offiziell zum Cheftrainer ernannt hatte. (APA, red, 24.11.2018)

  • Gonzalo Escalante (links) brachte Eibar gegen Real Madrid in Führung.
    foto: imago/agencia efe

    Gonzalo Escalante (links) brachte Eibar gegen Real Madrid in Führung.

Share if you care.