Condé Nast stellt US-"Glamour" in gedruckter Form ein

    21. November 2018, 17:01
    3 Postings

    Die US-Printausgabe der Zeitschrift erscheint nächste Woche zum letzten Mal

    Nach der "Teen Vogue" stellt der US-Verlag Condé Nast ein weiteres Lifestyle-Magazin ein. Das aktuelle Heft von "Glamour" ist die letzte Ausgabe in gedruckter Form, berichtet die "New York Times". Bereits im vergangenen Jahr wurde die Erscheinungsfrequenz des Magazins von zwölf auf elf Hefte pro Jahr reduziert.

    Wie bei vielen Konkurrenzprodukten würden die Leser mittlerweile hauptsächlich die Onlineangebote nutzen, hieß es zu der Entscheidung aus dem Verlag. Die "Glamour"-Website habe monatlich rund 6,3 Millionen User.

    Die deutschsprachige Ausgabe von "Glamour" soll weiterhin auch auf Papier erscheinen. "Die Printausgabe ist zentral und unverzichtbar für den Erfolg der Marke 'Glamour' in Deutschland", sagte Ines Thomas, Pressesprecherin von Condé Nast Deutschland, der "WAZ". (red, 21.11.2018)

    • Im Jänner übernahm die Digitaljournalistin Samantha Barry die "Glamour"-Chefredaktion.
      foto: apa/afp/angela weiss

      Im Jänner übernahm die Digitaljournalistin Samantha Barry die "Glamour"-Chefredaktion.

    Share if you care.