Preisvergleich: Wo sich der Skikurs noch auszahlt

    Ansichtssache25. November 2018, 08:00
    15 Postings

    Aus über 500 Skigebieten hat eine Skischul-Buchungsplattform die zehn Skigebiete mit dem überzeugendsten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt.

    In Österreich haben es den Recherchen von CheckYeti zufolge die Skigebiete Schlick 2000-Fulpmes, Turracher Höhe, Obertauern und Zell am Ziller an die Spitze geschafft. In der Schweiz konnten Davos-Klosters und Saas-Grund besonders begeistern. Zu den preiswertesten Skigebieten Deutschlands zählen Brauneck-Lenggries, Großer Arber, Feldberg und Winterberg-Willingen. Hier die Details:

    Bild 1 von 10
    foto: schischule koch / checkyeti

    Obertauern

    Das Salzburger Skigebiet genießt nationales und internationales Ansehen: Bereits 1965 drehten die Beatles Teile ihres Filmes Help! in Obertauern. Skibegeisterte schätzen nicht nur die hohe Schneesicherheit und die weiten, sonnigen Abfahrten, sondern auch, dass die meisten Hotels über direkten Pistenzugang verfügen. Skikurse für Kinder und Erwachsene können halbtags (2-2,5 h) oder ganztags (vier Stunden), sowie wahlweise inklusive Mittagsbetreuung gebucht werden. In der Nebensaison und während der sogenannten Special Weeks werden Skipässe in Obertauern zu ermäßigten Preisen angeboten. Es lohnt sich also, auf die beste Reisezeit zu achten.

    Skikurse für Kinder: € 45 (4 Stunden/Tag)
    Skikurse für Erwachsene: € 45 (4 Stunden/Tag)
    Tageskarte: Erwachsene € 47 / Kinder € 23,50

    weiter ›
    Share if you care.