Elf Prozent der Europäer schauen Internet-Fernsehen

    21. November 2018, 10:58
    4 Postings

    Österreich 2016 mit 13 Prozent über EU-Durchschnitt, Großbritannien und Niederlande mit je 22 Prozent an der Spitze

    Brüssel – Elf Prozent der Europäer schauten 2016 gestreamtes Internet-Fernsehen oder Video-Inhalte auf einem Smart-TV. Dabei lagen laut Eurostat-Daten vom Mittwoch die Briten und die Niederländer mit je 22 Prozent an der Spitze. Schlusslicht ist Griechenland mit nur drei Prozent. Österreich lag mit 13 Prozent über dem EU-Durchschnitt.

    Hinter Großbritannien und Niederlande folgen Schweden (21 Prozent), Dänemark (20 Prozent), Finnland (17 Prozent), Deutschland (16 Prozent), Luxemburg (15 Prozent) und Österreich auf Rang acht (13 Prozent). Dann kommen Slowenien (12 Prozent), Malta und Spanien (je 11 Prozent), Estland und Litauen (je 10 Prozent), Belgien (9 Prozent), Lettland (8 Prozent), Kroatien (7 Prozent), Frankreich, Portugal, Slowakei und Ungarn (je 6 Prozent), Irland, Tschechien und Zypern (je 5 Prozent), Bulgarien und Italien sowie Polen (je 4 Prozent), Griechenland und Rumänien (je 3 Prozent). (APA, 21.11.2018)

    • Artikelbild
      foto: ap/elise amendola
    Share if you care.