"Vier Saiten": Otto Schenk als griesgrämiger Cellostar

    20. November 2018, 13:41
    posten

    Die Dreharbeiten unter der Regie von Michael Kreihsl finden noch bis Mitte Dezember in Wien statt

    Wien – Als griesgrämiger, gealterter Cellostar ist Publikumsliebling Otto Schenk in der neuen ORF-Komödie "Vier Saiten" zu erleben. Unter der Regie von Michael Kreihsl laufen die Dreharbeiten noch bis Mitte Dezember in Wien. Schenk gibt darin den gefeierten Musiker Karl Michaeli, der mit den Flüchtlingen in seinem Zinshaus nichts anfangen kann – bis ein Einbruch die Geschichte in neue Bahnen lenkt.

    In dem 16-jährigen Hamid entdeckt der grantige, ältere Herr nämlich keinen Kriminellen, sondern ein musikalisches Talent, das er fördern will. Neben Schenk stehen einer Aussendung zufolge u.a. Marianne Mendt, Omid Memar, Duygu Arslan und Erwin Steinhauer vor der Kamera. Das Drehbuch von Stefan Vögel haben Regisseur Kreihsl und Thomas Baum bearbeitet. (APA, 20.11.2018)

    • Marianne Mendt, Otto Schenk und Regisseur Michael Kreihsl bei den Dreharbeiten zur ORF-Komödie "Vier Saiten".
      foto: orf/e&a film/robert sattler

      Marianne Mendt, Otto Schenk und Regisseur Michael Kreihsl bei den Dreharbeiten zur ORF-Komödie "Vier Saiten".

    Share if you care.