Cyber Monday: Amazon und Co läuten Schnäppchenwoche ein

    19. November 2018, 08:24
    151 Postings

    Wer bei der Rabattschlacht zuschlägt, kann tatsächlich sparen. Doch Konsumentenschützer raten zu Vergleichen

    Die Weihnachtssaison steht vor der Tür – und wer jetzt schon Geschenkideen hat oder sich selbst eine Freude machen will, sollte in den kommenden Tagen einen Blick auf diverse Onlinehändler werfen. Denn ab an diesem Montag startet die sogenannte Cyber Week, die vom Black Friday unterbrochen und mit dem Cyber Monday abgeschlossen wird. Zahlreiche Händler und Hersteller machen mit, Vorreiter ist dabei Amazon.

    Reigen an Angeboten

    Dort bekommt man beispielsweise hauseigene Produkte wie den Amazon Echo um bis zu 40 Prozent günstiger. Aber auch Fremdhersteller machen mit, und zwar in allen Bereichen – vom Herrenrasierer bis hin zum Tablet. Das Samsung Galaxy Tab 2 gibt es etwa um 209 statt 419 Euro.

    Apple verkauft seine Apple Watch um elf Prozent günstiger, auch beim iPhone X kann gespart werden. Angebote auf Amazon laufen in der Cyber Week binnen zwei Stunden ab. Zum Mitmachen kann ein kostenloses Prime-Probeabo abgeschlossen werden.

    Vorsicht geboten

    Konsumentenschützer raten allerdings zur Vorsicht. Oft weisen Verkäufer einen Preisrabatt aus, der einen schon lange nicht mehr realen Originalverkaufspreis zeigt. Durch die künstliche Stresssituation wird der Kunde zu einer Entscheidung gedrängt.

    Er sollte jedoch Preise vergleichen, etwa mit speziellen Preissuchmaschinen. Im Schnitt kann man an den Aktionstagen allerdings tatsächlich zahlen. Laut Check 24 sinken die Preise zwischen Anfang Oktober und Ende November um 2,1 Prozent, bevor sie dann wieder um 2,8 Prozent steigen. (red, 19.11.2018)

    • Black Friday und Konsorten gehören mittlerweile auch hierzulande zum Shopping-Kalender.
      foto: reuters/stapleton

      Black Friday und Konsorten gehören mittlerweile auch hierzulande zum Shopping-Kalender.

    Share if you care.