"Fallout 76": Online-RPG wird mit vernichtenden Bewertungen bombardiert

    15. November 2018, 15:11
    64 Postings

    Auf der Gegenseite finden sich allerdings auch einige Verfechter des Games

    Fallout 76 ist seit kurzem erhältlich und wird von Spielern auf der Wertungsplattform Metacritic abgestraft. Mehr als 1.000 Bewertungen für die PC-Version des Online-Games wurden dort bereits abgegeben, aktuell hält das Spiel bei 2,8 von zehn Punkten. Manche User haben gehen sogar so weit, das Ende der erfolgreichen Fallout-Serie auszurufen.

    gamecross

    Spiel ist gut, braucht aber noch viel Arbeit

    Allerdings gibt es auch durchaus positive Stimmen zu dem Online-RPG. Diese betonen, dass das Spiel zwar hinsichtlich der vielen Bugs noch Arbeit benötige – generell sei Bethesda aber ein guter Fallout-Ableger gelungen. "Fallout 76 macht süchtig, es erinnert mich an ein Oldschool-RPG. Mit einigen Bugfixes und ständig neuem Content, habe ich in dem Game mein Zuhause gefunden", schreibt ein User etwa.

    "Wie ein Fallout 4 mit echten Menschen statt NPCs"

    Bei den positiven Reviews herrscht auch Unverständnis darüber, wieso das Spiel derart viele negative Bewertungen aggregiert hat. "Ich habe eine Bug-Hölle erwartet, wurde aber positiv überrascht. Das Spiel ist eigentlich echt gut gemacht. Es ist im Grunde Fallout 4 mit echten Menschen statt NPCs, bei dem es stark darauf ankommt, mit wem man zusammenspielt", fügt ein weiterer Nutzer auf Metacritic hinzu. (red, 15.11.2018)

    • "Fallout 76" ist erst seit kurzem verfügbar und stößt auf der Bewertungsplattform Metacritic auf nur sehr wenige Gegenliebe.
      foto: bethesda

      "Fallout 76" ist erst seit kurzem verfügbar und stößt auf der Bewertungsplattform Metacritic auf nur sehr wenige Gegenliebe.

    Share if you care.