Raspberry Pi 3 wird kleiner und billiger

    15. November 2018, 13:26
    33 Postings

    Modell A+ bringt fast alle Features der B+Version auf eine deutlich verkleinerte Platine

    Die Raspberry Pi Foundation hat ein neues Modell der dritten Generation ihres Einplatinen-Rechners Raspberry Pi vorgestellt. Die Version A+ bringt fast alle Features des bestausgestatteten Modells B+ mit, ist jedoch günstiger und deutlich kleiner.

    Die Platine hat mit 65 x 65 Millimeter nun die Größe einer Erweiterungskarte. Darauf findet sich ein Quadcore-Prozessor des Typs ARM Cortex-A53. Der 64-Bit-taugliche Prozessor taktet mit bis zu 1,4 GHz- Dazu gesellen sich 512 MB LPDDR2 SDRAM, 802.11ac-WLAN und Bluetooth 4.2.

    raspberry pi
    Das Vorstellungsvideo erlaubt sich einen Seitenhieb auf Teleshopping-Präsentationen.

    26 Euro

    Verzichten muss man auf den Ethernet-Anschluss und zwei der vier im großen Modell verbauten USB-Ports. HDMI, DSI-Displayanschluss, CSI-Kameraport, Composit-Ausgang und der 40-polige GPIO-Port sind aber dabei. Das jeweilige Betriebssystem wird wie gehabt von einer microSD-Karte geladen. Der Minirechner soll bei vielen Projekten als direkter Ersatz für das A+-Modell der ersten Raspberry Pi-Generation verwendbar sein.

    Der Mini-Rechner wird für knapp 26 Euro verkauft. Gute Nachrichten gibt es auch für den Raspberry Pi 3 B+. Diesen kann man mittlerweile in großen Mengen herstellen. (red, 15.11.2018)

    • Die Platine des Raspberry Pi 3 A+ misst 65 x 65 Millimeter.
      foto: raspberry pi

      Die Platine des Raspberry Pi 3 A+ misst 65 x 65 Millimeter.

    Share if you care.