"Battlefield 5": Die wichtigsten Infos zum Start des Weltkrieg-Shooters

    15. November 2018, 08:54
    108 Postings

    EAs jüngstes Kapitel erscheint eine Woche vor dem generellen Launch für Premium-Kunden

    Electronic Arts hat den Shooter Battlefield 5 für Besitzer der Deluxe-Version für PC, PS4 und Xbox One sowie Abonnenten von Dienstes Origin Access Premium veröffentlicht. Die reguläre Fassung wird am 20. November in den Handel kommen.

    Weltkrieg als Blockbuster

    Der jüngste Teil der Serie führt Spieler zurück in die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs, um vor realen Hintergründen virtuelle Gefechte allein und mit bis zu 64 Spielern erleben zu können. Die Einzelspielerkampagne wird dabei als Actionblockbuster inszeniert und lässt Spieler in Europa genauso gegen die Achsenmächte wie in Afrika kämpfen. In Norwegen etwa rast man bewaffnet auf Skiern Berge herab, um die Kontrolle über Versorgungslinien für Atomwaffen zu erlangen. An anderer Stelle kämpft man wieder mit französischen Kolonialtruppen an der Front, oder begibt sich in Nordafrika mit einer Gruppe von Spezialisten hinter die feindlichen Linien.

    battlefield
    Video: Der Multiplayer-Trailer zu Battlefield 5.

    Die großen Schlachten

    Im Mittelpunkt stehen jedoch abermals die großen Mehrspielergefechte. Die Entwickler variieren die Einsatzgebiete und Aufgabenstellungen mit mehreren Modi wie "Große Operationen", bei denen man über vier Spieltage (nicht reale Tage) über mehrere Karten und Modi hinweg sein Team zum Erfolg führen muss. Bei "Durchbruch" wählt man wiederum, ob man als Angreifer wichtige Sektoren erobern oder als Verteidiger sich in Stellungen verbarrikadieren will. Auch der klassische Battlefield-Modus "Eroberung" ist dabei, bei dem man in Teams auch mit Panzern und Flugzeugen um Schlüsselpositionen kämpft.

    Noch mehr Zerstörung

    Die technische Weiterentwicklung wird an der noch detaillierteren Umgebungszerstörung festgemacht. Diese können Spieler auch taktisch nutzen, um etwa Gegnern die Deckung zu nehmen, indem sie Häuser zum Einsturz bringen. Optisch noch realistischer macht die Kriegsspielerei ein überarbeitetes Animationssystem sowie das für moderne PC-Grafikkarten implementierte Raytracing, das Spiegelungen physikalisch möglichst korrekt darstellt. Letzteres Feature wird allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt nachgeliefert.

    battlefield
    Video: Gameplay-Trailer zu Battlefield 5.

    Battle-Royale mit Verspätung

    Gleiches gilt übrigens für eine Reihe von Inhalten und Erweiterungen, die EA im laufe der kommenden Wochen und Monate herausbringen wird. Dazu gehört auch der potenziell sehr populäre Battle-Royale-Modus "Firestorm". Dieser bietet wie bei allen Genrevertretern ein sich zunehmend enger eingegrenztes Schlachtfeld – und erlaubt es Spielern, auch mit Vehikeln in den Kampf zu ziehen. (red, 15.11.2018)

    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    • Artikelbild
      bild: battlefield 5
    Share if you care.