Nach "Diablo Immortal"-Debakel: Bekannter Youtuber bangt um Existenz

    13. November 2018, 09:56
    133 Postings

    Spricht sich eindeutig gegen den mobilen Ableger der populären Serie aus

    Der YouTuber Rhykker ist eigentlich ein glühender Diablo-Verfechter und hat sich in den vergangenen Jahren zu einer wichtigen Stimme der Community gemausert. Nach Blizzards Hausmesse BlizzCon, die kürzlich stattfand und aufgrund der Ankündigung von Diablo Immortal stark polarisierte, schwieg der Mann. Nun hat er sich doch zu Wort gemeldet und gesagt, dass er einfach zu schockiert war, um ein neues Video zu veröffentlichen.

    rhykker

    "Will ich das alles überhaupt?"

    "Ich bin ein Diablo-Fan wie ihr. Ich verdiene auch mein Geld mit Diablo-Inhalten – das ist mein Vollzeit-Job. Ich denke mir: Kann ich überhaupt Inhalte zu einem Mobile-Game machen, kann ich ein Mobile-Spiel streamen? Will ich das alles überhaupt", sagte er in seinem neusten Clip – dem bisher einzigen zur BlizzCon. Der Youtuber fürchtet insgesamt um seine Existenz: "Ich kann keine Inhalte machen. Ich kann kein Hype-Video machen, wie ich es eigentlich eingeplant hatte".

    "Ich will nicht am Handy spielen"

    Allerdings räumt Rhykker auch ein, dass Diablo Immortal für ein Mobile-Game gar nicht so schlecht aussehe. Er denkt außerdem, dass es bestimmt ein finanzieller Erfolg wird. Allerdings ärgert den Youtuber, dass das Spiel nicht für den PC erscheint, da er einfach gerne mit Maus und Tastatur spielt. "Ich habe nicht hunderte und tausende Dollar in PC-Hardware gesteckt, um dann auf den Handy zu spielen", wütet Rhykker weiter.

    Blizzard bittet um Geduld

    Blizzard hat mit der Ankündigung von Diablo Immortal im Rahmen der Hausmesse BlizzCon für einigen Wirbel gesorgt. Viele Besucher haben sich erwartet, dass der Hersteller ein neues Diablo für den PC und Konsolen vorstellt – diesen Wünschen kam man allerdings nicht nach. Allerdings betonte Blizzard, dass der Konzern an mehreren Diablo-Projekten arbeite und man sich gedulden solle. (red, 13.11.2018)

    • Youtuber Rhykker will von "Diablo Immortal" nichts wissen und fürchtet nun um seine Existenz.
      foto: screenshot/gamestandard

      Youtuber Rhykker will von "Diablo Immortal" nichts wissen und fürchtet nun um seine Existenz.

    Share if you care.