Der gute Ton: Neues von Barbra Streisand, Terry Callier, Mick Harvey und C. R. Barker

    Video14. November 2018, 14:32
    12 Postings

    Balladen voller Zorn, Ohnmacht, Todesverachtung und Hoffnung

    Mick Harvey and C. R. Barker

    Christopher Richard Barker hat für dieses Album die Figur des Edgar Bourchier erfunden. Er fungiert als 1893 geborener und 1917 im Schützengraben krepierter Autor, dessen Werke auf The Fall and Rise of Edgar Bourchier and the Horrors of War von Mick Harvey und einigen seiner Kumpels vertont werden. Entstanden ist ein dichtes, von Tod und Verderben geprägtes Album, dessen Düsternis wie Rauch über den von Stacheldraht durchzogenen Feldern des Ersten Weltkrieges liegt. Der langjährige Nick-Cave-Mitstreiter Harvey destilliert aus diesem Setting Balladen voller Zorn, Ohnmacht und Todesverachtung.

    mute
    Mick Harvey & Christopher Richard Barker mit "Further Down The Line".

    Barbra Streisand: Walls

    Als ein Aushängeschild der liberalen USA legt sich Barbra Streisand noch einmal ins Zeug. Vor den Midterm-Wahlen schon erschienen, fühlt sich die Balladendiva auf Walls durch ebensolches Liedgut. Ihr zorniges Don't Lie To Me ist direkt an den Unaussprechlichen adressiert, andere Titel wie eine Fusion von Lennons Imagine mit dem Klassiker What A Wonderful World sehnen bereits die Zeit nach dem goldenen Dachl herbei. Streisand, 76, durchmisst Burt Bacharachs What the World Needs Now und konstatiert Love's Never Wrong. So wacker wie erhebend, so hoffnungsfroh wie komatös.

    barbrastreisandvevo
    Barbara Streisand über ihr neues Album "Walls".

    Terry Callier: The New Folk Sound

    Das Debütalbum des aus Chicago stammenden Terry Callier (1945-2012) wurde eben wiederaufgelegt. Mittlerweile ist dieses schwarze Folkalbum von ursprünglich acht auf 15 Songs gewachsen. Auf der neuesten Ausgabe von The New Folk Sound sind fünf alternative Takes zu hören, die die Intensität der Songs des sozial bewegten Jugendfreundes von Curtis Mayfield unterstreichen. Minimal instrumentiert, reflektiert es Calliers Verehrung für John Coltrane ebenso wie die Agenda der Bürgerrechtsbewegung. Bei Erscheinen 1968 kaum beachtet, gilt das Album heute als Meilenstein des Sixties-Folk. (flu, 14.11.2018)

    • Mick Harvey and C. R. Barker: "The Fall and Rise of Edgar Bourchier and the Horrors of War".
      cover: mute

      Mick Harvey and C. R. Barker: "The Fall and Rise of Edgar Bourchier and the Horrors of War".

    Share if you care.