Südburgenland: Eine abwechslungsreiche Tour um Stadtschlaining

    9. November 2018, 15:00
    17 Postings

    Entschleunigen auf burgenländisch bei einem gemütlichen Spaziergang in der Gemeinde Schlaining.

    Gemütliches Spazieren auf einfachen Wegen und viel Geschichte am Wegesrand – das erwartet Wanderer auf der Tour rund um die südburgenländische Gemeinde Stadtschlaining. Etwa in Form der gut erhaltenen, mittelalterlichen Burg, die heute Sitz des Studienzentrums für Frieden und Konfliktlösung ist; oder auf dem sogenannten "verbotenen Weg" rund um die Burg: Die dicken Mauern und Viadukte werden als Kulisse für aktuelle Kunst genutzt. Beim Rundgang durch das Städtchen erfährt man dann auf dem Themenweg "Gott, Welt und Teufel" Wissenswertes über die Region.

    Wir starten am Hauptplatz von Stadtschlaining, gehen rechts in die Baumkircher Gasse und nach der Gemeinde rechts den Schönauweg abwärts ins Tauchental (W30). Dort queren wir die Brücke und folgen der Straße aufwärts.

    Kriegerdenkmal

    Gegenüber der Bushaltestelle zweigt der Zufahrtsweg nach Schönau ab. In der Kehre verlassen wir den Asphaltweg und wandern über den Güterweg aufwärts bis Schönau. Die Straße führt gerade durch den Ort, an der Kirche und dem ehemaligen Wirtshaus vorbei. Wir gelangen zu einer Abzweigung, (Hirschenstein–Geschriebenstein), bleiben aber am Güterweg und folgen diesem leicht abwärts in Richtung Altschlaining. Auf der Hauptstraße gehen wir rechts bis zu einem Kriegerdenkmal, wo wir nach links die Straße verlassen (W31).

    Nach rund 300 Metern zweigen wir nahe des Tauchenbaches links nach Neumarkt ab, um einen kurzen Abstecher zur Pfarrkirche mit ihren mit bemerkenswerten Reliefs (vermutlich aus dem 2. Jahrhundert) zu machen.

    Wieder zurück auf dem Rundweg führt der Weg über die Gieberling nach Drumling. Wir queren die Landstraße, gehen noch kurz entlang des Baches, bis rechts eine Häuserzufahrt abzweigt. Nach etwa zehn Minuten im Wald nehmen wir den linken Weg und gehen über Felder und Wiesen zurück nach Stadtschlaining. (Birgit Eder, 9.11.2018)

    Weitere Outdoor-Tipps:

    Google Maps: Wandern, Radfahren, Schneeschuh- und Skitouren in Österreich

    Anreise & Info

    karte: der standard

    Anreise: z.B. Linienbus von Wien-Rathausplatz nach Oberwart-Hauptplatz (Dr. Richard), weiter Bus 7916 bis Stadtschlaining (selten, nicht am Sonntag!).

    Einkehr: Stadtschlaining: Mikes Café Pub (0664/5210876) oder Gasthaus Marth (0664/4604166). Drumling: Gasthof Baier

    Karte: BEV-Karte, ÖK50, Nr. 5219, Oberwart/Felsöör, Maßstab 1:50.000.

    • Sehenswert: Die Burg Schlaining
      foto: birgit eder

      Sehenswert: Die Burg Schlaining

    • Ausblick auf Stadtschlaining
      foto: birgit eder

      Ausblick auf Stadtschlaining

    • Viele Wege führen über bewirtschaftete Flächen.
      foto: birgit eder

      Viele Wege führen über bewirtschaftete Flächen.

    • Blick auf Burg Schlaining
      foto: birgit eder

      Blick auf Burg Schlaining

    Share if you care.