Verkuppeln: Eine gute Idee?

    User-Diskussion9. November 2018, 14:00
    88 Postings

    Wurden Sie schon einmal verkuppelt? Und ist es gutgegangen? Teilen Sie Ihre Erlebnisse im Forum!

    "Ich kenne jemanden, der würde so gut zu dir passen!" Bei dem Satz schrillen bei manchen schon die ersten Alarmglocken. Denn es ist nicht jedermanns Sache, verkuppelt zu werden. Dabei geschieht es natürlich immer in bester Absicht und ist eigentlich fast schon rührend, wenn Freunde versuchen, Amor zu spielen. Das kann natürlich gutgehen und zum perfekten Liebesglück führen – oder auch nicht.

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint?

    Oft genug führt es nur zu extrem unangenehmen Situationen, in der sich die beiden Betroffenen wahnsinnig unwohl fühlen und unter Beobachtung der anderen stockende Gespräche führen müssen. Auch "Susi, das ist der Paul, Paul, das ist Susi, okay, viel Spaß und bis später" soll auf Partys schon als Verkupplungsversuch durchgegangen sein – da braucht es schon einiges an Bereitschaft der beiden Singles, das Gespräch noch in eine interessante und möglichst nicht angespannte Richtung zu drehen.

    Andere wiederum sind dankbar für die Unterstützung bei der Partnersuche – zugegeben, es ist gar nicht so einfach, im Alltag potenzielle Partner oder Partnerinnen kennenzulernen. Wer sich zusätzlich auch auf Online-Datingplattformen nicht unbedingt zu Hause fühlt, ist vielleicht froh, wenn sich über den Freundeskreis eine Möglichkeit ergibt.

    Welche Erfahrung haben Sie mit dem Thema "Verkuppeln" gemacht?

    Wurden Sie schon verkuppelt? Haben Sie schon verkuppelt? Was waren die schrägsten Situationen, die sich daraus ergeben haben? Und was muss man dabei unbedingt beachten? (aan, 9.11.2018)

    • "Sag einmal, kennst du eigentlich schon ... "
      foto: getty images/istockphoto/shironosov

      "Sag einmal, kennst du eigentlich schon ... "

    Share if you care.