Tiroler Schnitzeldieb in Florida von Sheriff geschnappt

    7. November 2018, 10:50
    88 Postings

    Der 23-Jährige soll nach der Sperrstunde beim dortigen Oktoberfest eingebrochen sein und sich über die Schnitzel hergemacht haben. Er muss sich Ende November vor Gericht verantworten

    Cape Coral – Einen Beitrag zur Festigung des Stereotyps über Österreicher hat ein Tiroler im US-Bundesstaat Florida geleistet: Laut Medienberichten wurde der 23-Jährige in der Küstenstadt Cape Coral von einem Sheriff geschnappt, nachdem er am dortigen Oktoberfest nach der Sperrstunde eingebrochen war und sich über die Schnitzel hergemacht hatte. Stilecht war er dabei mit einer Lederhose bekleidet.

    Heißhunger

    Ein Lokal beim Fort Myers Beach hatte am 27. Oktober zum Oktoberfest geladen. Offenbar dürfte den gebürtigen Tiroler nach der Sperrstunde noch der Heißhunger gepackt haben. Er soll nämlich kurzerhand eingebrochen sein und Schnitzel vertilgt haben. Insgesamt habe Fleisch im Wert von 75 Dollar (66 Euro) weggeworfen werden müssen, weil es teilweise gegessen wurde, hieß es.

    Ein hauptberuflicher Polizist, der auf dem Oktoberfest als Security arbeitete und gegen 1.40 Uhr seinen Kontrollgang absolvierte, ertappte den Tiroler bei seiner Schnitzelorgie. Er wollte noch flüchten, wurde aber vom Sheriff geschnappt.

    Braune Lederhose

    Der Mann soll ein blaugrünes Hemd und eine braune Lederhose getragen haben. Identifiziert wurde er anhand seines österreichischen Führerscheins. Ende November muss er sich unter anderem wegen Einbruchs, Diebstahls und Sachbeschädigung verantworten. (APA, 7.11.2018)

    Share if you care.