Steinbichler folgt auf Schlögl als Purkersdorfer Stadtchef

    7. November 2018, 10:26
    16 Postings

    43-jähriger SPÖ-Politiker erhielt 28 von 30 abgegebenen Stimmen – Früherer Innenminister Schlögl nach fast 27 Jahren als Stadtchef zurückgetreten

    Purkersdorf – Stefan Steinbichler (SPÖ) ist zum neuen Bürgermeister von Purkersdorf (Bezirk St. Pölten-Land) gewählt worden. Der 43-Jährige folgt auf seinen Parteikollegen, Ex-Innenminister Karl Schlögl, der nach fast 27 Jahren als Stadtchef zurückgetreten ist. Steinbichler erhielt in einer außerordentlichen Gemeinderatssitzung am Dienstagabend 28 von 30 abgegebenen Stimmen. Zwei Stimmzettel blieben leer.

    Der aus einer Purkersdorfer Unternehmerfamilie stammende 43-Jährige zog 2016 in den Gemeinderat ein. Steinbichler betonte in seiner Antrittsrede, dass sein Politikverständnis nicht darauf beruhe, die nächste Wahl zu gewinnen, sondern für die nächste Generation zu gewinnen. Modernisierung und Digitalisierung, wie etwa die Einführung einer Bürgerkarte, sehe er als dringlichste aktuelle Aufgabe, hieß es auf der Webseite der Stadtgemeinde.

    Abschied nach vier Jahrzehnten Politik

    Schlögl hatte im August seinen Rückzug als Bürgermeister per Ende Oktober angekündigt. Seine erste Periode in diesem Amt dauerte von 1989 bis 1997, zum zweiten Mal wurde er am 2. Mai 2000 Stadtchef. Insgesamt war Schlögl vier Jahrzehnte in der Politik, u.a. als Mitglied des Bundesrates und Abgeordneter zum Nationalrat, Staatssekretär, Innenminister, niederösterreichischer SPÖ-Landesparteivorsitzender und LH-Stellvertreter.

    Die Sozialdemokraten hatten beim Urnengang 2015 in Purkersdorf mit 65,2 Prozent und 23 der 33 Mandate die absolute Mehrheit verteidigt. Die nächsten Gemeinderatswahlen sind für Anfang 2020 geplant. (APA, 7.11.2018)

    Share if you care.