Indonesisches Flugzeug hatte schon vor dem Absturz Probleme

    5. November 2018, 13:01
    212 Postings

    Der Luftgeschwindigkeitsmesser der Boeing war schon bei den letzten vier Flügen defekt

    Indonesien – Der indonesische Verkehrssicherheitsausschuss (KNKT) hat am Montag bekanntgegeben, dass schon bei den letzten vier Flügen der vergangene Woche abgestürzten Boeing 737 Max der Luftgeschwindigkeitsmesser defekt war. 189 Menschen starben bei dem Absturz der Passagiermaschine der Lion Air in Indonesien.

    Der Schaden wurde deutlich, nachdem die Daten des Stimmenrecorders heruntergeladen worden waren, sagte KNKT-Chef Soerjanto Tjahjono. Er betonte, dass Boeing und US-Behörden angefragt hätten, wie sie ähnliche Probleme mit diesem Flugzeugtyp verhindern könnten. "Wir formulieren mit dem NTSB (US-Verkehrssicherheitsbehörde, Anm.) und Boeing detaillierte Untersuchungen des Luftgeschwindigkeitsmessers", sagte Tjahjono. Boeing war bisher für keine Stellungnahme erreichbar. Das US-Unternehmen hat 219 Modelle des Typs 737 Max ausgeliefert.

    Die indonesische Flugaufsicht will im Dezember ihren Bericht zum Absturz der Maschine vorlegen, kündigte Tjahjono an. Nach seinen Angaben haben die Behörden inzwischen Flugdaten der Boeing 737 über einen Zeitraum von 69 Stunden gesichert. (APA, Reuters, 5.11.2018)

    Share if you care.