Niederlagen für Klubs von Raffl und Vanek

4. November 2018, 11:14
posten

Detroit verlor gegen Edmonton, Philadelphia in San Jose – Österreicher müssen weiter verletzt zuschauen

Detroit/San Jose (Kalifornien) – Die Teams der verletzten Österreicher Thomas Vanek und Michael Raffl haben am Samstag in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL jeweils Niederlagen kassiert. Die Detroit Red Wings unterlagen ohne Vanek den Edmonton Oilers zu Hause 3:4. Die Philadelphia Flyers mussten sich ohne Raffl bei den San Jose Sharks mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben.

Philadelphia musste nach davor zwei Siegen wieder eine Niederlage hinnehmen. Matchwinner für San Jose in der Verlängerung war der Schweizer Timo Meier, der nach einem Doppelpack bereits bei elf Saisontoren hält. Raffl fällt mit einer Beinverletzung noch mehrere Wochen aus. Vanek dürfte wegen eines Knieproblems ebenfalls frühestens Mitte November wieder eingreifen können. Sein Team, zuletzt mit drei Siegen in Serie mit einem leichten Aufwärtstrend, ist mit zehn Punkten aus 14 Spielen Vorletzter der Eastern Conference. (APA, 4.11.2018)

NHL-Ergebnisse vom Samstag:

Detroit Red Wings (ohne Vanek/verletzt) – Edmonton Oilers 3:4, San Jose Sharks – Philadelphia Flyers (ohne M. Raffl/verletzt) 4:3 n.V., Nashville Predators – Boston Bruins 1:0, New York Islanders – New Jersey Devils 3:0, St. Louis Blues – Minnesota Wild 1:5, Los Angeles Kings – Columbus Blue Jackets 4:1, Buffalo Sabres – Ottawa Senators 9:2, Montreal Canadiens – Tampa Bay Lightning 1:4, Pittsburgh Penguins – Toronto Maple Leafs 0:5, Washington Capitals – Dallas Stars 3:4 n.V., Vegas Golden Knights – Carolina Hurricanes 3:0, Calgary Flames – Chicago Blackhawks 5:3

Share if you care.