Darts: Suljovic scheitert in Schwechat früh an Wade

    4. November 2018, 00:49
    38 Postings

    Der Österreicher muss sich dem Briten bei den World Series of Darts bereits in der 2. Runde mit 3:6 geschlagen geben

    Schwechat – Die World Series of Darts Finals sind für Lokalmatador Mensur Suljovic bereits nach der 2. Runde beendet. Der Österreicher musste sich beim Heimturnier in Schwechat bei seinem ersten und einzigen Auftritt am Wochenende James Wade mit 3:6 geschlagen geben.

    Der Brite konnte zum 2:1 breaken, nachdem "The Gentle" zwei Darts auf die Doppel-20 ausließ. Dasselbe Feld verpasste wenig später Wade zum 4:2 auszumachen, woraufhin Suljovic auf 3:4 verkürzte und dem Aus nochmals von der Schippe sprang – zumindest für wenige Minuten: Mit einem 96er-Finish zum 6:3 beendete "The Machine" Wade letztendlich die Hoffnungen des österreichischen Aushängeschildes.

    Zuvor mussten bereits weitere große Namen die Segel streichen. Die Nummer eins vom Turnier, Peter Wright, verlor gegen Gerwyn Price 1:6, Rob Cross (Nr. 2) 5:6 gegen Jamie Lewis und Gary Anderson (Nr. 4) 5:6 gegen Dave Chisnall.

    Keine Probleme hatte Michael van Gerwen. Die niederländische Nummer drei des Turniers, aber der überlegene Leader der Weltrangliste fertigte Damon Heta nach Mitternacht 6:0 ab. (ag, 4.11.2018)

    Achtelfinal-Ergebnisse vom Samstag:

    Michael Smith-Kyle Anderson 6:3
    Raymond van Barneveld – Raymond Smith 6:5
    Dave Chisnall – Gary Anderson 6:5
    Gerwyn Price – Peter Wright 6:1
    Simon Whitlock – Daryl Gurney 6:5
    Rob Cross – Jamie Lewis 5:6
    Mensur Suljovic – James Wade 3:6
    Michael van Gerwen – Damon Heta 6;0

    Viertelfinal-Duelle am Sonntag (Ab 14 Uhr auf DAZN):

    Price – Whitlock
    Smith – Chisnall
    Lewis – Wade
    van Barneveld – van Gerwen

    • Mensur Suljovic erwischte nicht seinen besten Tag.
      foto: apa/hans punz

      Mensur Suljovic erwischte nicht seinen besten Tag.

    Share if you care.