Handystarren: Netz lacht über Mann, der Raubüberfall nicht mitbekam

    10. November 2018, 11:34
    76 Postings

    Ein skurriles Überwachungsvideo zeigt den Besucher einer Bar, der so in sein Smartphone vertieft ist, dass er einen bewaffneten Räuber ignoriert

    In sozialen Medien in Brasilien sorgt aktuell ein Video, welches offenbar einen Raubüberfall zeigt, für Erheiterung. Während die Besucher einer Bar nämlich nach einer offensichtlichen Aufforderung eines bewaffneten Räubers zu Boden gehen, war ein Mann so sehr auf sein Smartphone konzentriert, dass ihm das nicht auffiel.

    Den Kriminellen stört das nicht weiter, er geht neben ihm vorbei und stiehlt Geld. Die Geschehnisse wurden dem Smartphone-Nutzer erst im Nachhinein bewusst, wie die Aufnahme der Überwachungskamera zeigt.

    sandstorm xii

    Gruppenchat gelesen

    Als er später von der Plattform "Ladbible" darauf angesprochen wurde, sagte er, dass die Musik so laut war, dass ihm der Raubzug nicht auffiel. Darüber freue er sich aber, da er gar nicht wisse, wie er hätte reagieren sollen. Auch freute er sich darüber, dass sein Handy und sein Motorrad, das draußen stand, nicht gestohlen wurden. Zum Zeitpunkt des Überfalls sei er gerade dabei gewesen, einen Gruppenchat zu lesen. (red, 10.11.2018)

    Share if you care.