"The Walking Dead": Kommenden Sonntag geht etwas zu Ende

    2. November 2018, 13:32
    55 Postings

    Die nächste Folge bringt eine entscheidende Wende in der Zombieserie. Soll keiner sagen, wir hätten nicht gewarnt: Achtung Spoiler!

    New York – Soll keiner sagen, wir hätten nicht gewarnt. Also noch einmal die SPOILERWARNUNG!

    Die Vorgehensweise ist im Serienbusiness eher unüblich, aber weil es wahrscheinlich ohnehin nicht geheim zu halten gewesen wäre und sich die Aufmerksamkeit in sozialen Medien besser ausdehnen lässt, wenn man sie so früh wie möglich schürt – also sollten Sie es noch nicht wissen: Derzeit wird der Serientod von Rick Grimes, dem Helden und Anführer aus "The Walking Dead" heftig besprochen.

    Nach acht Staffeln und vier Folgen soll der wackere Zombie-Kämpfer in der Folge "What comes after" ("Was danach kommt") kommenden Sonntag im US-TV und am Montag auf Fox und Sky Ticket tatsächlich seinen letzten Atemzug tun. Die Folge davor endete mit einem Cliffhanger, Rick wurde von einem Stahlstab durchbohrt.

    Rick-Darsteller Andrew Lincoln gab schon Interviews, in denen er sich überzeugt zeigt, dass sein Ausstieg ein Fortschritt für die Serie darstellt: "The Walking Dead‘ werde ohne Rick Grimes besser, sagte er "Entertainment Weekly". Die Quoten sind in den USA eher im Sinkflug. Den Tod des Hauptcharakters bestätigte auch der Zeichner der Comics, Robert Kirkman. Lincoln kündigte an in einer möglichen nächsten Staffel Regie führen zu wollen. (red, 2.11.2018)

    • Ein Verlust ist zu beklagen.
      foto: amc film holdings / sky

      Ein Verlust ist zu beklagen.

    Share if you care.