Montagsfrage: Wogegen sind Sie nicht versichert?

    User-Diskussion5. November 2018, 06:00
    122 Postings

    Das philosophische Gedankenspiel zum Wochenbeginn

    Sozialversicherung, Krankenversicherungen, Arbeitslosenversicherung, Haushaltsversicherung, Pensionsversicherung – es gibt kaum etwas, wogegen man sich nicht versichern lassen kann. Oft tritt man automatisch in einen Versicherungsvertrag ein, zum Beispiel in einem Arbeitsverhältnis. Aber viele Versicherungen kann man zusätzlich abschließen und tut das vielleicht auch im Laufe seines Lebens. Man wägt ab, welche man im Leben vielleicht braucht oder sinnvoll ist. Für welche Versicherungen haben Sie sich entschieden – oder eben nicht? Welche halten Sie für überbewertet, welche für essenziell? Und warum?

    Max Frisch formuliert dazu in seinem Buch "Fragebogen" folgende Frage:

    Wogegen sind Sie nicht versichert?

    Jeden Montag stellen wir Ihnen eine Frage, die Sie im Forum diskutieren können. Welchen Zugang Sie bei der Beantwortung wählen – pragmatisch, theoretisch, emotional oder persönlich –, bleibt Ihnen überlassen. Wie würden Sie diese Montagsfrage beantworten? (haju, 5.11.2018)

    Zum Buch
    Max Frisch: "Fragebogen", erschienen im Suhrkamp-Verlag.

    Montagsfrage

    Sie möchten eine Montagsfrage mit der Community diskutieren? Schicken Sie Ihren Vorschlag an ugc@derStandard.at.

    Share if you care.