Sportstaatssekretärin Crouch verlässt britische Regierung

    2. November 2018, 06:41
    2 Postings

    Tracey Crouch wirft der Regierung von Theresa May vor, die Umsetzung einer Glücksspielreform zu verzögern

    London – Die britische Sportstaatssekretärin Tracey Crouch ist zurückgetreten. Sie warf der Regierung in einem auf ihrem Twitteraccount am Donnerstagabend veröffentlichten Rücktrittsschreiben vor, die Umsetzung einer Glücksspielreform zu verzögern.

    Diese solle anders als geplant erst im Oktober 2019 in Kraft treten. Für die Verzögerung gebe es aber keinen Grund. Bei der Reform geht es unter anderem darum, die Wetteinsätze an Glücksspielautomaten deutlich zu senken.

    Täglich würden sich zwei Menschen infolge ihrer Spielsucht das Leben nehmen, schrieb Crouch. Daher sei die Verzögerung unverantwortlich. "Politiker kommen und gehen, aber Prinzipien bleiben uns für immer", schrieb sie. Crouch war 2017 zur Sportstaatssekretärin ernannt worden. Sie war in der Regierung von Premierministerin Theresa May auch für die Bereiche Einsamkeit und Zivilgesellschaft verantwortlich. (APA, 2.11.2018)

    Share if you care.