CDU und Grüne starten Sondierungsgespräche in Hessen

    1. November 2018, 10:59
    posten

    Bisheriger Ministerpräsident Bouffier: "Wir machen das nicht nur als Show"

    Wiesbaden – In Hessen haben die Sondierungsgespräche zur Bildung einer neuen Regierung begonnen. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Grünen-Spitzenkandidat Tarek al-Wazir kamen am Donnerstag in Geisenheim bei Wiesbaden zusammen, um über eine Neuauflage ihrer Koalition zu beratschlagen. Im Tagesverlauf will die CDU auch Gespräche mit der SPD und der FDP führen.

    "Wir machen das nicht nur als Show", sagte Bouffier vor Beginn der Unterredung. "Es geht am Ende darum, eine stabile Regierungskoalition zu finden." Die Grünen luden ebenfalls zu Beratungen mit SPD und FDP ein. Seit 2014 regiert in Hessen die CDU mit den Grünen.

    Denkbar ist neben Schwarz-Grün auch ein Bündnis von CDU und SPD, beide Koalitionen hätten eine Mehrheit. Rechnerisch möglich sind auch ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP und eine Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP. Die FDP hatte eine gemeinsame Regierung mit den Grünen jedoch bereits ausgeschlossen. Die Partei von al-Wazir war bei der Landtagswahl am vergangenen Sonntag knapp vor der SPD gelandet und würde damit in einer Ampel-Koalition den Ministerpräsidenten stellen. (APA/Reuters, 1.11.2018)

    Share if you care.