"Red Dead Redemption 2": Playstation-User fühlen sich hintergangen

    31. Oktober 2018, 10:25
    350 Postings

    Unterdessen ist Microsoft stolz auf die Performance der Xbox One X

    Red Dead Redemption 2 spielt sich eindeutig am besten auf der Xbox One X. Die Microsoft-Konsole liefert recht stabile 30 Bilder pro Sekunde bei nativer 4K-Auflösung, die Konkurrenz von Sony muss sich hierbei klar geschlagen geben. Xbox-Chef Phil Spencer zeigte sich auf Twitter diesbezüglich stolz, betonte allerdings, dass die die Qualität des Spiels die wahre Errungenschaft ist.

    Nicht natives, sondern hochskaliertes 4K

    Gleichzeitig droht Sony auch Ungemach. Auf der Playstation 4 Pro läuft Red Dead Redemption 2 nämlich nicht in nativem, sondern hochskaliertem 4K. Das Spielgerät unterstützt somit eine Auflösung von 1920x2160p und nicht 3840x2160p. Manche Käufer fühlen sich angesichts der Bewerbung von 4K-Auflösung nun in die Irre geführt.

    Blaustich und keine Besserung durch HDR

    Ferner beschweren sich Playstation-Nutzer darüber, dass im Spiel ein gewisser Blaustich vorzufinden ist und HDR keinen großen Einfluss auf den Look des Games hat. Die Spieler können sich immerhin damit vertrösten, dass sie Zugriff auf exklusive Inhalte erhalten – darunter ein spezieller Revolver, ein gewisses Outfit und ein einzigartiges Pferd.

    der standard

    Mehrere Indizien für PC-Version

    Hinsichtlich einer PC-Version haben sich in letzter Zeit die Indizien gemehrt, dass das Spiel doch noch für Windows-Rechner erscheint. So wurde im Code der zugehörigen App ein Hinweis auf eine PC- und VR-Ausgabe gefunden. Auch Phil Spencer sprach in seinem Tweet davon, dass man Red Dead Redemption 2 unter anderem am PC spielen solle. (red, 31.10.2018)

    • "Red Dead Redemption 2" lässt Microsoft frohlocken und Sony grübeln.
      foto: rockstar games

      "Red Dead Redemption 2" lässt Microsoft frohlocken und Sony grübeln.

    Share if you care.