"Skyrim": Spieler liest alle 337 Bücher, die im Game verstreut sind

    31. Oktober 2018, 09:34
    105 Postings

    Insgesamt umfassen die Werke nur 571 Seiten mit 316.000 Wörtern

    Beim Open-World-RPG Skyrim kann man sich allerlei Tätigkeiten widmen. Man erledigt etwa Quests, macht Jagd auf Feinde oder spaziert einfach durch die pittoreske Welt des mittlerweile sieben Jahre altem Game. Polygon-Journalist Brian David Gilbert hat sich unterdessen ganz anderem gewidmet, er durchforstete alle 337 Bücher des Spiels.

    polygon

    571 Seiten mit 316.000 Wörtern

    Diese sind in der ganzen Spielewelt verteilt und zumeist in Schatztruhen oder Regalen zu finden. Gilbert machte sich trotzdem auf die Suche und analysierte die gesamten Werke. Insgesamt 571 Seiten mit 316.000 Wörtern umfassen alle Werke von Skyrim. Die Bücher bringen somit nur Kurzgeschichten mit sich.

    foto: bethesda
    Die Bücher sind in der ganzen "Skyrim"-Welt verstreut.

    Die fünf Lieblingswerke des Spielers

    Allzu angetan ist der Journalist von den Texten nicht, er hat aber trotzdem seine fünf Lieblingswerke festgelegt. An erster Stelle findet sich die Reihe Bettler, Dieb, Krieger, König dicht gefolgt von Feyfolken 1-3. Danach kommt die Reihe Der argonische Bericht und an vierter Stelle ist Palla Band 1 und 2. Auf dem fünften Platz rangiert für Gilbert das Sachbuch Fortschritte im Schlösserknacken.

    foto: bethesda
    Ein typisches Werk in "Skyrim".

    Skyrim wird auch heute noch gespielt

    Skyrim zählt auch heute noch zu den besten Rollenspielen und wurde mittlerweile auf etliche Plattformen portiert. Besonders der ausgiebige Mod-Support lässt Spieler immer wieder in die Welt des Bethesda-Werks zurückkehren. Dadurch werden etwa neue Spielgebiete integriert oder dem Game ein moderner Look spendiert. (red, 31.10.2018)

    • Ein Spieler hat alle 337 Bücher aus "Skyrim" gelesen.
      foto: bethesda

      Ein Spieler hat alle 337 Bücher aus "Skyrim" gelesen.

    Share if you care.