Twitter will "Likes" abschaffen, User sind skeptisch

    30. Oktober 2018, 14:06
    18 Postings

    Soll Diskurs auf der Plattform verbessern, genaue Pläne noch unklar

    Um für ein besseres Gesprächsklima auf seinem Kurznachrichten-Netzwerk zu sorgen, hat sich Twitter eine neue Maßnahme ausgedacht. Der einst von einem Stern zu einem Herz umgestaltete "Like"-Button soll komplett verschwinden, schreibt der Telegraph.

    Firmenchef Jack Dorsey hatte sich erst kürzlich als Gegner der Funktion positioniert und dessen baldiges Ende angekündigt. Was man sich genau davon erhofft und welchen Ersatz es eventuell geben wird, ist noch unklar. Man sei noch "in einer frühen Phase", was neue Änderungen betrifft, heißt es vom Unternehmen.

    Nutzer wenig begeistert

    Erste Reaktionen Seitens der Nutzerschaft fallen verschnupft aus. Der Journalist Josh Butler macht sich über diese und vorangehende Entscheidungen von Twitter lustig.

    Der Nutzer "Hoarse Whisperer" äußert sich deutlicher. Die "Likes" zu entfernen sei eine "dumme Idee". Man solle stattdessen "Nazis" und "Leute, die Morddrohungen aussprechen" aus dem Netzwerk werfen.

    Nicht jeder Tweet sei unbedingt für eine Diskussion gedacht, argumentiert ein anderer gegen das Vorhaben. Manchmal wolle man einfach nur süße Tierbilder, lustige Botschaften oder interessante Geschichten "liken", ohne etwas dazu zu sagen oder diese zu teilen. (red, 30.10.2018)

    • Der "Like"-Button bei Twitter soll bald Geschichte sein.
      foto: derstandard.at/pichler

      Der "Like"-Button bei Twitter soll bald Geschichte sein.

    Share if you care.