Kryptowährungsbörse Bitstamp bekam neuen Besitzer

    30. Oktober 2018, 12:29
    posten

    Slowenische Gründer verkauften Mehrheitsanteil an Investmentgesellschaft NXMH, die südkoreanischer Holding NXC gehört – Wert des Deals nicht enthüllt

    Eine der führenden Kryptowährungsbörsen, Bitstamp, hat einen neuen Besitzer. Die slowenischen Gründer Nejc Kodric und Damijan Merlak verkauften den Mehrheitsanteil an die belgische Investmentgesellschaft NXMH, die der südkoreanischen Holdinggesellschaft NXC vom Geschäftsmann Kim Jung-Ju gehört, berichtete die Wirtschaftszeitung "Finance". Der Wert des Deals wurde nicht genannt.

    Bitstamp hat die Übernahme bestätigt. Der Verkauf sei der logische Schritt für das weitere Wachstum, hieß es in einer Mitteilung laut Nachrichtenagentur STA.

    Je 32 Prozent der Anteile

    Die slowenischen Besitzer hielten je 32 Prozent der Anteile an Bitstamp, der Rest war in Besitz des Blockchain-Investmentfonds Pantera und Kleinaktionäre. Der bisherige CEO Kodric wird das Unternehmen weiterführen und behält eine Beteiligung von zehn Prozent, Merlak hat sich von seinem Anteil komplett getrennt, berichtete "Finance". Pantera, der 2014 rund 10 Mio. US-Dollar (aktuell rund 9 Mio. Euro) in Bitstamp investierte und etwas mehr als ein Viertel der Anteile hielt, behält einen Anteil von sechs Prozent, hieß es.

    Bitstamp wurde 2011 in Slowenien gegründet und ist eine der ältesten Kryptobörsen der Welt. Übernahmespekulationen gab es bereits im Frühjahr. Damals wurde als Käufer das koreanisch-japanische Gaming-Unternehmen Nexon gehandelt, die der Holdinggesellschaft NXC gehört. Nexon hat die Übernahmegerüchte zurückgewiesen. Die Transaktion wurde damals auf 350 Mio. US-Dollar beziffert. (APA, 30.10.2018)

    Share if you care.