Ehemaliger Leicester-Profi schießt ManCity an die Spitze

29. Oktober 2018, 23:15
56 Postings

Riyad Mahrez trifft zum 1:0 im Spitzenspiel bei Tottenham – Manchester punktegleich mit Liverpool voran

London – Manchester City hat zum Abschluss des 10. Spieltags die Tabellenführung in der Premier League erfolgreich verteidigt. Die nach wie vor ungeschlagene Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola gewann am Montagabend bei Tottenham Hotspur mit 1:0 (1:0) und blieb dank der besseren Tordifferenz vor dem punktegleichen FC Liverpool.

Die Reds hatten durch ein 4:1 gegen Cardiff City zumindest rund 52 Stunden lang an der Spitze gestanden. Auch das zwei Zähler dahinter liegende Chelsea ist noch unbesiegt.

Mittelfeldspieler Riyad Mahrez traf im Wembley-Stadion bereits nach sechs Minuten für die Gäste zum Sieg. Der Algerier zeigte nach seinem vierten Saisontor demonstrativ Richtung Himmel. Der einstige Regisseur von Leicester City gedachte so des am Samstag bei einem Hubschrauber-Absturz verstorbenen Leicester-Besitzers Vichai Srivaddhanaprabha.

Erik Lamela vergab zwar kurz vor dem Abpfiff die große zum Ausgleich für Tottenham, doch der Sieg von City in einem bestenfalls mittelmäßigen Spitzenspiel war aufgrund eines klaren Chancenplus insgesamt verdient. Für die Spurs ging eine Serie von vier Siegen am Stück zu Ende, Tottenham hat als Fünfter fünf Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze.

Das Spielfeld in Wembley präsentierte sich in einem miserablen Zustand, erst am Sonntag hatten dort die Football Teams der Philadelphia Eagles und der Jacksonville Jaguars ein Match der NFL ausgetragen. (sid, APA, red – 29.10. 2018)

  • Emotionaler Moment für City-Torschützen Riyad Mahrez.
    foto: imago/action plus/brooks

    Emotionaler Moment für City-Torschützen Riyad Mahrez.

Share if you care.