Englischer Ex-Teamchef Glenn Hoddle kollabiert in TV-Studio

Video28. Oktober 2018, 12:16
21 Postings

Tottenham-Legende "ernsthaft erkrankt", es soll ihm aber schon besser gehen

London – Große Sorge um Glenn Hoddle: Der ehemalige englische Fußball-Nationaltrainer ist an seinem 61. Geburtstag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Hoddle hatte am Samstag beim TV-Sender BT Sports mit seinem Kommentar begonnen, als er sich plötzlich unwohl fühlte. Die Sendung wurde daraufhin abgebrochen. BT-Moderator Jake Humphrey sagte, Hoddle sei "ernsthaft krank".

Der englische Verband FA twitterte am Nachmittag: "Beunruhigende Neuigkeiten. Gute Besserung, Glenn Hoddle, wir stehen alle hinter dir." Am Tag darauf geht es Hoddle laut britischen Medien wieder besser. "Sein Zustand ist ernst, aber Glenn erhält eine spezielle Behandlung und reagiert gut darauf", sagte ein Sprecher Hoddles dem Sender BBC.

Hoddle hatte von 1996 bis 1999 die englische Nationalmannschaft trainiert, mit denen er bei der WM 1998 im Achtelfinale das Elfmeterschießen gegen Argentinien verlor.

1991spurs.c
Hoddle spielte von 1975 bis 1987 377 Mal für Tottenham und schoss 88 Tore für die Spurs.

Hoddle war in seiner zwei Jahrzehnte andauernden Karriere für Tottenham, Monaco, Swindon und Chelsea aktiv. Der technisch superbe offensive Mittelfeldspieler kam auf 53 Einsätze für England und erzielte dabei acht Tore. Bei Tottenham feierte Hoddle, der über fulminante Schusskraft verfügte, große Erfolge, holte 1984 den UEFA-Cup und gewann zweimal den prestigeträchtigen FA Cup (1981, 1982), mit Monaco wurde er 1991 französischer Meister. Nach seiner letzten Trainerstation bei Wolverhampton startete er 2006 seine Laufbahn als Experte. (red – 27.10. 2018)

Share if you care.