Weltgrößte Werbeagentur WPP kappt Prognosen erneut

    25. Oktober 2018, 11:33
    1 Posting

    Aktie eingebrochen

    London – Die weltgrößte Werbeagentur WPP hat erneut ihre Prognosen gesenkt und ihre Anleger damit auf dem falschen Fuß erwischt. Sie nahmen am Donnerstag Reißaus, der Kurs sackte zeitweise um fast ein Viertel auf ein Sechs-Jahres-Tief von 818 Pence (9,27 Euro) ein. Innerhalb kurzer Zeit wurden mehr als drei Mrd. Euro an Börsenwert vernichtet.

    Die Werbeagentur, deren langjähriger Chef und Gründer Martin Sorrell vor ein paar Monaten überraschend zurückgetreten war, litt im dritten Quartal unter schwindenden Umsätzen in ihren Niederlassungen in New York und London, wie der neue Firmenchef Mark Read einräumte.

    Umsätze gefallen

    Die Umsätze fielen im Berichtszeitraum um 1,5 Prozent, nachdem sie im vorangegangenen Quartal noch um 0,7 Prozent gestiegen waren. Für das Gesamtjahr rechnet Read nun mit einem stärkeren Rückgang der Ergebnismarge als bisher. Außerdem stellte er einen rund einprozentigen Rückgang der Erlöse in Aussicht. Bisher hatte WPP mit einem Zuwachs von 0,3 Prozent gerechnet. Noch Anfang September hatte er sich zuversichtlicher gezeigt was den Umsatz angeht. Die Prognose für die Gewinnmarge hatte er damals bereits zurück genommen.

    WPP hat mit zunehmender Konkurrenz von Beratungshäusern wie Deloitte und Accenture zu kämpfen. Auch Facebook und Google mischen mittlerweile in dem umkämpften Werbemarkt mit, während Großkunden wie Unilever Ausgaben für Werbung kürzen und immer mehr aus dem eigenen Haus anbieten. (APA, Reuters, 25.10.2018)

    Share if you care.