Novak scheitert in erster Wien-Runde, auch Dimitrow out

    24. Oktober 2018, 20:15
    10 Postings

    Zwei-Satz-Niederlage gegen Moskau-Sieger Chatschanow – Nummer drei scheitert nach zweieinhalb Stunden am Kasachen Kukuschkin

    Wien – Dennis Novak ist am Mittwoch in der ersten Runde des mit 2,788 Mio. Euro dotierten Erste Bank Open in Wien ausgeschieden. Der mit einer Wildcard gestartete Niederösterreicher unterlag dem aufstrebenden Russen Karen Chatschanow, der zuletzt nach dem Moskau-Titel erstmals in die Top 20 eingezogen ist, nach 1:24 Stunden mit 3:6,5:7.

    Damit hat es der dritte Österreicher im Einzel-Hauptbewerb im Gegensatz zu Topstar Dominic Thiem und Jürgen Melzer nicht ins Achtelfinale geschafft.

    Selbiges gilt auch für Grigor Dimitrow. Der als Nummer 3 gesetzte Bulgare, vor knapp einem Jahr Sieger des ATP-Word-Tour-Finales in London, musste sich dem Kasachen Michail Kukuschkin nach 2:23 Stunden mit 4:6,6:4,4:6 geschlagen geben.

    Der Weltranglisten-Zehnte, der zuletzt in Shanghai wegen einer Knöchelverletzung nicht angetreten ist, befindet sich weiter in einer Formkrise. Seit dem Titel in der Londoner O2-Arena hat Dimitrow kein Event mehr gewonnen. Lediglich ein Finale in Rotterdam und zwei Semifinali in Brisbane und Monte Carlo hat er in diesem Jahr zu Buche stehen. Bei den Grand-Slam-Turnieren hat Dimitrow ein Viertelfinale in Australien geschafft, in Paris schied er im Achtelfinale, in Wimbledon und bei den US Open jeweils gleich in Runde eins aus.

    Auch für die Nummer 7 des kam am Mittwoch das Aus. Der Italiener Fabio Fognini musste sich nach seinem Auftakterfolg im Achtelfinale dem Ungarn Marton Fucsovics mit 6:4,3:6,2:6 beugen. Damit wird in der Rasterhälfte des topgesetzten Thiem ein Ungesetzter ins Halbfinale einziehen. (APA, 24.10. 2018)

    • Rasches Ende des Wien-Auftritts von Dennis Novak.
      foto: apa/punz

      Rasches Ende des Wien-Auftritts von Dennis Novak.

    Share if you care.