Hofer verkauft erstmals Xiaomi-Smartphone

    24. Oktober 2018, 14:23
    65 Postings

    Der chinesischen Handyhersteller ist seit Mai in Österreich tätig

    Es ist so etwas wie ein Ritterschlag für Xiaomi. Der Lebensmitteldiskonter Hofer verkauft erstmals ein Handy des chinesischen Herstellers. Ab 31. Oktober gibt es das Xiaomi Redmi 6a um 99,99 Euro in den Hofer-Filialen.

    Damit ist Xiaomi wohl endgültig in Österreich angekommen. Offiziell ist das Unternehmen seit Mai in Österreich tätig. Und die Geschäfte laufen nicht schlecht: Einige zehntausend Stück sollen seither verkauft worden sein. Die Kombination technisch hochgerüsteter Android-Geräte mit vergleichsweise günstigen Preisen kommt hierzulande offensichtlich gut an.

    Schwieriger Markt für alte Marken

    Während Xiaomi hierzulande punkten kann, tun sich einige alteingesessene Marken wie Sony oder LG immer schwerer, ihre Handys an Kunden zu bringen. Ihnen fehlen Argumente für einen Kauf. Die meisten Handys verkaufen Samsung, Apple und Huawei – die restlichen Anbieter halten rund zehn Prozent des Marktes.

    Nicht nur Xiaomi

    Neben dem Xiaomi-Handy verkauft Hofer auch ein Huawei P20 Lite und ein Samsung Galaxy J5 (2017). Mit dem Verkauf von Handys stützt Hofer seine Mobilfunkmarke Hot, die in den letzten Jahren über 800.000 Kunden gewinnen konnte. (red, 24.10.2018)

    Link

    Hofer

    • Ein Xiaomi-Handy.
      foto: apa

      Ein Xiaomi-Handy.

    Share if you care.