Redesign: Facebooks Messenger soll "simpler" werden

    24. Oktober 2018, 09:04
    2 Postings

    Offenbar waren Nutzer mit der Überfrachtung der Messaging-App unzufrieden, nun kommt ein neues Design

    Facebook vereinfacht das Design seiner Messenger-App. Die Anwendung soll wieder Chats in den Fokus rücken, ohne zusätzliche Features wie Spiele, Bots oder Bezahlmöglichkeiten allzu prominent auszuschildern. Bei einer durch Facebook durchgeführten Umfrage gaben siebzig Prozent der User an, "Simplizität" sei der wichtigste Faktor einer guten Chat-Anwendung; das will der Konzern nun umsetzen.

    Vorbild WeChat

    Der Messenger war ursprünglich eine Möglichkeit, in der Desktop-Variante von Facebook mit anderen Usern zu kommunizieren. Vor vier Jahren wurde die Anwendung jedoch von Facebook losgelöst und erhielt etwa eine eigene App. Facebook wollte daraufhin Monetarisierungsmöglichkeiten erschaffen. Dabei orientierte sich der Konzern beispielsweise an chinesischen Apps wie WeChat, die mit Bezahlfunktionen hohe Umsätze einfahren.

    Überfrachtung

    Das führte allerdings zu einer Überfrachtung mit Ablenkungen. Nun soll der Messenger wieder klarer werden, die Version dürfte in den kommenden Wochen alle 1,4 Milliarden User weltweit erreichen. The Verge konnte das Update bereits testen und bezeichnet sich als "Fan" des neuen Looks: "Es gibt weniger Dinge, die man nicht tun möchte; und mehr, die man tun will – ein willkommener Spurwechsel". (red, 24.10.2018)

    • Der Messenger soll wieder mit Einfachheit glänzen
      foto: screenshot/facebook

      Der Messenger soll wieder mit Einfachheit glänzen

    Share if you care.