TV-Tipps für Donnerstag, 25. Oktober

25. Oktober 2018, 06:00
4 Postings

Probleme mit der Post bei "Konkret", Nierenspenden per Facebook bei "Arte Re:", Karl-Farkas-Special im ORF und Frankenstein – mit Radiotipps

13.45 DRAMA

Das Mädchen mit dem Perlenohrring (GB/F/LUX 2003, Peter Webber) Nach der Erblindung ihres Vaters muss die 17-jährige Griet (Scarlett Johansson) als Hausmädchen für den berühmten Maler Jan Vermeer (Colin Firth) arbeiten. Der Künstler ist begeistert von dem schüchternen Mädchen und führt es in die Welt der Malerei ein. Bald fühlt er sich auch als Mann zu Griet hingezogen. Bis 15.20, Arte

18.30 MAGAZIN

Konkret: Post-Beschwerden Konkret-Zuseher beschweren sich regelmäßig über die Post. Heute geht das Magazin einer Anfrage eines Zwölfjährigen nach. Bis 18.51, ORF 2

19.40 REPORTAGE

Re: Bitte eine Niere Tausende Patienten in Europa warten dringend auf ein Organ. Deutschland verzeichnete letztes Jahr sogar ein historisches Spendentief. In Holland begeben sich Patienten nun selbst auf die Suche: per Facebook. Denn dort darf man auch an Fremde spenden. Bis 20.15, Arte

foto: eco media/sven kiesche
Europaweit warten Tausende Nierenpatienten auf ein Organ. Doch in den meisten EU-Ländern gibt es zu wenige Organspender. In Holland ist für eine postmortale Spende eine aktive Zustimmung erforderlich.

20.15 KRIEGSDRAMA

Stalingrad – Bis zum letzten Mann (D 1993, Joseph Vilsmaier) Ostfront, Winter 1942. Die 6. Armee ist mit 600.000 Mann in der zerbombten Stadt Stalingrad von der Roten Armee eingekesselt worden. Die Temperaturen sinken zeitweise bis auf minus 50 Grad. Monatelang wird erbittert gekämpft, das Resultat sind zigtausende Tote auf beiden Seiten und eine
deutsche Armee, die in Gefangenschaft gerät. Vilsmaier führt das unvorstellbare Grauen eines Krieges
plastisch vor Augen. Der Kampf um die Stadt an der Wolga kostete fast 1,5 Millionen Menschen das Leben.
Bis 23.00, Tele 5

21.05 SCHWERPUNKT

Die Gesichter des Karl Farkas Zum 125. Geburtstag des Kabarettisten widmet der ORF Karl Farkas einen Themenabend: zunächst mit einer Doku über Farkas’ viele Gesichter und ab 22 Uhr mit einem Best-of.

Bis 22.30, ORF 3

21.05 REPORTAGE

Am Schauplatz: Wenn alles zusammenbricht Sogenannte "Preppers" rüsten sich für den Zusammenbruch der Zivilisation. Sie glauben, dass im Extremfall jeder auf sich allein gestellt ist, und lagern Lebensmittel und Hygieneartikel ein, bauen Häuser
um und trainieren für die Flucht im Ernstfall. Aber woher kommt die Angst vor der Katastrophe? Bis 22.00, ORF 2

foto: orf
Herbert Saurugg, Experte für Black-Out, in seinem Keller mit Notvorräten (Wien).

22.15 DISKUSSION

Talk im Hangar 7 – Tatort Acker: Wie giftig ist unser Essen? Über Pestizide diskutieren bei Michael Fleischhacker: Bas Kast (Der Ernährungskompass), Christian Stockmar, Obmann Indus triegruppe Pflanzenschutz, Johann Zaller (Unser täglich Gift) sowie Bea trice Raas, Anti-Pestizid-Aktivistin. Bis 23.30, Servus TV

22.25 GRUSELKULT

Frankenstein (USA 1931, James Whale) Der Wissenschafter Doktor Frankenstein (Colin Clive) ist von der Idee besessen, aus toter Materie neues Leben zu erschaffen. Nachts schleicht er sich auf Friedhöfe und stiehlt mit seinem Assistenten Leichen, mit deren Körperteilen er Experimente durchführt. Legendär! Bis 23.30, 3sat

movieclips

22.25 SCHNEEWEISS

Fräulein Smillas Gespür für Schnee (Smilla’s Sense of Snow, D/S 1997, Bille August) Julia Ormond spielt eine in Dänemark lebende Grönländerin, die nicht glaubt, dass der Tod des Nachbarjungen ein Unfall war. Nachforschungen bringen sie zurück in ihre Heimat und außerdem selbst in große Gefahr. Nicht nur wegen der Landschaft ein eiskalter Thriller. Bis 0.50, ATV 2

kinocheck home

22.30 KABARETTSHOW

Die Tafelrunde Ab heute bespricht Gastgeber Gerald Fleischhacker einmal monatlich die Highlights der letzten 30 Tage. In der ersten Ausgabe sind Florian Scheuba, Guido Tartarotti, Gregor Seberg und Aida Loos zu Gast. Bis 23.20, ORF 3

22.30 MAGAZIN

Eco 1) Sorgenkind Italien: Die Budgetpolitik in Rom gefährdet den Euro.
2) So kann bei Strom, Gas & Co gespart werden. 3) Die Friseurbranche wandelt sich und wächst. Bis 23.00, ORF 2

23.05 TALK

Stöckl Zu Gast sind die Schriftstellerin und Sängerin Erika Pluhar und die Schauspielerin und Regisseurin Heidelinde Weis. Sie verbindet seit ihrer gemeinsamen Zeit am Wiener Max-Reinhardt-Seminar eine innige Freundschaft. Bis 0.05, ORF 2

23.45 JAGD

Zero Dark Thirty (USA 2012, Kathryn Bigelow) Kathryn Bigelows preisgekrönter Film erzählt die Geschichte so, als habe die Folter dazu beigetragen, das Versteck Osama Bin Ladens im pakistanischen Abbottabad ausfindig zu machen. Damit sind nicht alle einverstanden. Großes Schauspiel – und darin herrscht Einigkeit – von Jessica Chastain. Bis 02.15, SF 2

sony pictures entertainment

Radiotipps

9.00 PODCAST

FalterRadio Kontrolliert die Polizei unter Türkis-Blau Migranten stärker als vorher?Raimund Löw diskutiert mit dem Rapper T-Ser, Robert Misik (ΔTANDARD-Blogger) und Lukas Matzinger (Falter). Und: Zara-Geschäftsführer Hans Dieter Schindlauer über Hass im Netz. falter.at/radio

13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Was treibt Extremsportler zu Höchstleistungen an? 22.642 Kilometer in 84 Tagen: So lange brauchte der Niederösterreicher Michael Strasser, um Afrika mit dem Fahrrad zu durchqueren – ein Rekord. Warum macht er so was? Bis 13.55, Ö1

15.00 MAGAZIN

Connected Claudia Unterweger stellt das neue Videospiel Starlink vor. Abgesehen von Dogfights im All und actionreichen Schwebemanövern gibt es auch ein haptisches Erlebnis: Plastikraumschiffe, Waffen und Piloten können am Gamecontroller befestigt werden. Bis 19.00, FM4

18.25 MAGAZIN

Journal-Panorama: Lärm, lass nach! Vor dem Lärm aufs Land flüchten? Das wird immer schwieriger. Denn Luft-Wärme-Pumpen und Flugzeuge belasten zunehmend auch Menschen auf dem Land. 40 Prozent der Menschen in Österreich fühlen sich durch Lärm belastet – in den Weltmeeren hat Lärmverschmutzung sogar oft tödliche Folgen. Bis 18.55, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen: Kungälv oder die Kernspaltung im Kopf der Frau Enrico Fermi erhält 1938 den Physiknobelpreis für die künstliche Erzeugung radioaktiver Elemente. Die von den Nationalsozialisten ins Exil vertriebene österreichische Physikerin Lise Meitner klärt den männlich dominierten Forschungsbetrieb über einen kapitalen Fehler auf. Bis 19.30, Ö1 (Philip Pramer, 25.10.2018)

Share if you care.