Bundesländer fordern Einführung von SMS-Alarmsystem

    22. Oktober 2018, 11:14
    58 Postings

    Im Fall von Katastrophen soll so die Bevölkerung gewarnt werden

    Wien – Die Bundesländer plädieren für die Einführung eines automatisierten Alarmierungssystems, berichtete der ORF Steiermark am Montag. Über ein solches SMS-Alarmsystem könnte die Bevölkerung im Fall einer Katastrophe, etwa bei einem Hochwasser, informiert werden.

    Laut dem steirischen SPÖ-Chef und Katastrophenschutzreferenten Michael Schickhofer sind die Länder bereits an den Bund herangetreten und fordern diesen auf, in die Ausschreibung des neuen 5G-Netzes das SMS-System kostenfrei aufzunehmen. Bis jetzt gebe es aber keine Rückmeldung des Bundes. Werde das System nicht in die Ausschreibung aufgenommen, könnte die nachträgliche Implementierung zu hohen Kosten führen, befürchtet Schickhofer.

    In Staaten wie den USA, Israel und Japan gibt es bereits vergleichbare Warnsysteme. Datenschutzrechtlich soll es keine Probleme geben, weil die Warnungen nicht gezielt an einzelne Personen geschickt werden. (red, 22.10.2018)

    • Michael Schickhofer fordert den Bund auf, das SMS-Warnsystem einzuführen.
      foto: apa/helmut fohringer

      Michael Schickhofer fordert den Bund auf, das SMS-Warnsystem einzuführen.

    Share if you care.