Assad traf russische Ministeriumsvertreter in Damaskus

    20. Oktober 2018, 15:43
    4 Postings

    Syrischer Machthaber und Moskau erneuerten Verpflichtung zur "Zerschlagung der terroristischen Präsenz" und Arbeit an langfristiger politischer Lösung

    Moskau/Damaskus – Der syrische Machthaber Bashar al-Assad hat am Freitag Repräsentanten des russischen Außen- und Verteidigungsministeriums in Damaskus getroffen. Dies teilte das russische Außenministerium am Samstag in einer Stellungnahme mit.

    Bei der Zusammenkunft sei die Entwicklung der Situation in Syrien besprochen sowie die Verpflichtung zur "Zerschlagung der terroristischen Präsenz" erneuert worden, hieß es. Auch der Fortschritt bei der Arbeit an einer langfristigen politischen Lösung "im Interesse aller Syrer" sei als Ziel bestätigt worden.

    Russland unterstützt die Regierung von Präsident Assad, dessen Truppen mithilfe der russischen Armee einen Großteil des Landes zurückerobern konnten. Die letzte große Rebellenhochburg ist die Provinz Idlib. (APA, Reuters, 20.10.2018)

    • Will mit Russland an der "Zerschlagung der terroristischen Präsenz" arbeiten, erklärte der syrische Machthaber Bashar al-Assad am Freitag.
      foto: apa/afp/sana

      Will mit Russland an der "Zerschlagung der terroristischen Präsenz" arbeiten, erklärte der syrische Machthaber Bashar al-Assad am Freitag.

    Share if you care.