iPhone XR: Apples "billiges" Smartphone kann vorbestellt werden

    19. Oktober 2018, 12:00
    44 Postings

    Leicht abgespeckte Ausstattung zum iPhone XS und XS Max, aber dafür um mehrere hundert Euro günstiger

    Mit einem Preis von mindestens 849 Euro gerät das iPhone XR eigentlich nicht gerade in Verdacht ein sonderlich günstiges Smartphone zu sein. Und doch gibt es auch einen anderen Blickwinkel: Im Vergleich zu den aktuellen Topmodellen, dem iPhone XS und XS Max ist das iPhone XR nämlich geradezu ein Schnäppchen. Kosten diese doch noch einmal einige hundert Euro mehr.

    Vorbestellung

    Das iPhone XR hebt sich aber auch über ein weiteres Spezifikum ab: Es kommt deutlich später als die beiden anderen Modelle in den Handel. Erst am 27. Oktober soll es soweit sein. Wer unter den ersten Käufern mit dabei sein will, kann sich diese Position nun aber zumindest schon mal garantieren. Apple hat nämlich die Vorbestellphase für sein neues Smartphone eröffnet.

    Eckdaten

    Das iPhone XR weist in vielen Bereichen die gleichen Eckdaten wie die beiden anderen Modelle auf. Das heißt unter anderem, dass es auch hier den neuen A12 Bionic-Prozessor von Apple gibt. Der zentrale Unterschied ist vor allem beim Bildschirm zu suchen: Hier kommt nämlich ein LCD statt einem OLED-Bildschirm zum Einsatz. Auch ist das iPhone XR das einzige Modell ohne eine separate Telefotokamera und Stahlrahmen. 3D Touch sucht man hier ebenfalls vergeblich.

    Ablauf

    Vorbestellen kann man das neue Smartphone wahlweise bei Apple selbst oder bei einem der großen Mobilfunker, die das Gerät natürlich allesamt in ihr Angebot aufnehmen. Hier gibt es dann diverse Kombiangebote, die einen Gerätepreis von 0 Euro versprechen – natürlich nur, wenn man bereit ist einen entsprechend teuren Tarif zu wählen. (red, 19.10.2018)

    • Das iPhone XR kann nun vorbestellt werden.
      foto: apa/afp/noah berger

      Das iPhone XR kann nun vorbestellt werden.

    Share if you care.