Mayr-Melnhof kauft Tannpapier

18. Oktober 2018, 20:38
5 Postings

Der oberösterreichische Zigarettenindustrie-Zulieferer setzt 230 Millionen Euro im Jahr um. Die Wettbewerbshüter müssen dem Deal noch zustimmen

Wien – Der Faltschachtelproduzent Mayr-Melnhof Packaging kauft den weltweit tätigen Zigarettenindustriezulieferer Tannpapier mit Hauptsitz in Traun (OÖ). "Der Equity-Kaufpreis wird rund 275 Millionen Euro betragen", teilte Mayr-Melnhof am Donnerstagabend in einer Aussendung mit.

Tannpapier gehört der Eurasia Invest Holding AG, an der unter anderem die Familie Trierenberg beteiligt ist. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellwächter. Das Closing des Erwerbs wird für Ende 2018/Anfang 2019 erwartet. Mayr-Melnhof Packaging gehört zur österreichischen Mayr-Melnhof Gruppe.

Weltmarktführer

Die Tann-Gruppe bedruckt und veredelt zugekauftes Feinpapier zu Zigarettenfilterpapier (Tipping Paper) und ist Weltmarktführer in diesem Bereich. Mit acht Produktionsstandorten in sieben Ländern und weltweit rund 1.100 Beschäftigten, die übernommen werden, erzielte die Gruppe zuletzt einen Umsatz von 230 Millionen Euro pro Jahr.

Durch die Firmenübernahme erweitert MM Packaging die bestehende Produktion von Zigarettenverpackung um die Herstellung von Zigarettenmundstückpapier. Ziel sei es, durch die Ausweitung der Wertschöpfung die Ertragskraft von MM Packaging zu stärken, so das Unternehmen. (APA, 18.10.2018)

Share if you care.