Tschechisches Kommando tötete Planer des Bagram-Anschlags

    17. Oktober 2018, 11:49
    77 Postings

    Bei dem Anschlag waren im August drei tschechische Soldaten getötet worden

    Prag – Ein tschechisches Sonderkommando hat in Afghanistan einen der Urheber des Anschlags getötet, bei dem im August drei tschechische Soldaten ums Leben gekommen waren. Ein weiterer Mittäter sei verhaftet worden, berichtete die tschechische Tageszeitung "Lidové noviny". Weder die tschechische Regierung noch das Verteidigungsministerium wollten die Information bestätigen.

    Die Tschechen hätten die Terroristen, die an dem Attentat beteiligt gewesen seien, aufgrund der Informationen von Nato-Verbündeten aufgespürt. Es habe sich um eine "verhältnismäßig große Operation" gehandelt, die bereits früher durchgeführt worden sei, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Informationen von "drei voneinander unabhängigen Quellen".

    Kein Kommentar

    "Zum Verlauf der aktuellen Operationen können und werden wir uns nicht äußern", sagte die Sprecherin des tschechischen Generalstabs, Magdalena Dvořáková. Auch die US-Botschaft in Prag und Premier Andrej Babiš wollten laut der Zeitung die Informationen nicht kommentieren.

    Der Anschlag wurde am 5. August nahe der Militärbasis Bagram in der östlichen Provinz Parwan verübt. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich in der Nähe von sechs Soldaten in die Luft. Drei Tschechen starben, ein US-Amerikaner und ein Afghane wurden verletzt. (APA, 17.10.2018)

    • Am 5. August nahmen Angehörige und Kollegen in der südböhmischen Stadt Hluboká nad Vltavou Abschied von den Getöteten.
      foto: imago/ctk photo

      Am 5. August nahmen Angehörige und Kollegen in der südböhmischen Stadt Hluboká nad Vltavou Abschied von den Getöteten.

    Share if you care.